Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

GSI Dampfdrucktopf im Test

Camper sparen Gas dank Schnellkochtopf

Der Dampfdrucktopf von GSI spart Zeit und Gas. Durch ein nützliches Sicherheitssystem verhindert der Topf Verbrühungen. Foto: Karl-Heinz Augustin

Der Dampfdrucktopf von GSI spart Gas, da sich durch die höheren Temperaturen die Garzeiten erheblich verkürzen. Durch ein nützliches Sicherheitssystem verhindert der Topf Verbrühungen.

Eilig haben es Reisemobilisten selten. Auf dem Herd darf es aber durchaus zügig gehen, denn Zeit ist schließlich Gas. Der Schnellkochtopf Halulite von GSI ist daher eine nützliche Ergänzung für die Küchenausstattung.

Der Topf erzeugt Dampfdruck und verkürzt die Garzeiten vieler Mahlzeiten um bis zu zwei Dritteln. Das verringert den Gasverbrauch bereits bei der Zubereitung einfacher Beilagen wie Kartoffeln oder Reis. Gefertigt ist der Topf aus anodisiertem Aluminium. Somit kann der mit 2,8 und 5,8 Litern Fassungsvermögen erhältliche Halulite nicht rosten. Nach dem Kochen muss der Topf zunächst etwas abkühlen, damit sich der Druck abbaut. Ansonsten verhindert eine Sicherheitssperre das Öffnen. Preis: ab 78 Euro. Info: gsioutdoors.com

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Rückfahrkameras im Test 5 Rückfahrkameras für Campingbusse im Test Mehr Überblick am Heck
Anzeige
Fahrzeug-Angebote