promobil Logo
Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Universal-Politur von Cleanofant im Test

Frisches Weiß

Cleanofant Universal Politur Foto: Andreas Becker Ludwigsburg 2 Bilder

Die Universal-Politur von Cleanofant lässt kleine Kratzer, Verfärbungen und hartnäckige Flecken zuverlässig verschwinden. Mit den robusten Schwämmen fällt die Arbeit besonders leicht.


04.02.2016

Weißer als nach einer Behandlung mit der Cleanofant Universal-Politur kann die Wand eines Reisemobils nicht sein. Das Mittel entfernt kleine Kratzer, Schmutz und Verfärbungen zuverlässig.

Wer gleich das 28 Euro teure Politur-Set kauft, erhält zwei "Poliermäuse" noch dazu. Mit diesen robusten Schwämmen fällt die Arbeit deutlich leichter. Beim Test probierten wir die Politur auch auf dem lackierten Kunststoffgehäuse eines Außenspiegels aus, dernach der Bearbeitung ebenfalls wieder blütenweiß glänzte. Es war keine Spur mehr von den Striemen zu sehen, die sich dort gebildet hatten. Die Politur lässt sich auch punktuell anwenden, wenn zum Beispiel ein hartnäckiger Fleck auf einer größeren Fläche zu entfernen ist. Politurreste lassen sich mit einem Mikrofasertuch recht einfach wieder abwischen.

Die Universal-Politur funktioniert nicht nur auf Kunststoff sowie lackierten GfK- und Metallwänden, sondern auch auf Hammerschlagblech. Laut Hersteller ist ein Einsatz auf Kunststofffenstern möglich. Hierbei ist aber Vorsicht geboten. Acrylglas reagiert auf manche Mittel empfindlich. Die Politur sollte vor der Verwendung an unauffälliger Stelle getestet werden. Info: Telefon 0 71 34/13 82 50 oder www.cleanofant.de.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
promobil Heft 01/2016
Heft 01 / 2016 9. Dezember 2015 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar