Skippy Campingmodul VW-T5 Marcus Gloger

Skippy Campingmodul

Kleine Kiste macht den T6 zum Camper

Das Skippy Campingmodul gibt es jetzt auch für die VW-Transporter T6 und T5. So wird aus den beiden neuesten Generationen des Bulli ohne aufwendigen Ausbau ein Campingbus mit Bett, Gaskocher und Spüle.

Bisher konnte mit Hilfe des Skippy Campingmoduls nur aus VW Caddy, Renault Kangoo und Co. ein kleiner Campingbus gemacht werden. Auf dem Caravan Salon stellt der Hersteller aber die Version für den VW-Transporter vor. Da sich die Innenmaße des neue T6 und des T5 kaum unterscheiden, gelingt der Einsatz in beiden Fahrzeugen.

Das Prinizp des großen Moduls ist dabei relativ schlicht. Im Grunde wird eine große Kiste mit mehreren Fächern in den Kofferraum gesetzt. In die Fächer passen sechs Euroboxen als Stauraum. Dazu gehört in der 1990 Euro teuren (Messepreis) Grundausstattung ein Tisch zum Herausnehmen, ein fester Tisch für den Innenraum und ein Lattenrost, der nach vorne über die umgeklappte Sitzbank gelegt wird – inklusive Matratze. Die Klappe des Staukastens kann auch als Außensitzbank genutzt werden.

Neben der Standardversion gibt es Varianten mit Küche und Heckzelt. Beim Küchenmodul sind Gaskocher und Spüle in Euroboxen eingebaut und können während der Fahrt unter dem Tisch im Innenraum verstaut werden.

Info: 02 28/4 10 06 83 und www.skippy-campingmodul.de

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten Der aufgefrischte California. Der neue VW California auf T6 Fein getunter Campingbus

Dass der VW T6 California nicht revolutionär anders wird, war bereits...