Ab der Saison 2014 erhalten die Sawiko-Heckträger eine Modifizierung und Aufwertung an den Leuchtenträgern. Fotostudio

Sawiko-Lastenträger

Überarbeitetes Design

Ab der Saison 2014 erhalten die Sawiko-Heckträger eine Modifizierung und Aufwertung an den Leuchtenträgern. Dadurch reihen sich diese noch mehr in die Alko-Designsprache ein.

Lasten- und Heckträger aus dem Hause SAWIKO transportieren Roller, Motorräder, Fahrräder oder auch Sportgeräte. Alle Trägersysteme sind so aufgebaut, dass ein Fahrzeugwechsel kein Problem darstellt. Die Träger sind universell, lediglich die Aufnahmeelemente sind speziell für jeden Fahrzeug- und Aufbautyp passend angefertigt und werden bei Fahrzeugwechsel neu erforderlich. Passend zu den modernen Designlinien der neuen Fahrzeuge, erfahren die Heckträger nun ein Facelift. Wesentliche Elemente sind dabei Einzelleuchten und die für AL-KO Produkte typischen „Key Visuals" wie eine straffe Linienführung, markante Fasen und Rillen als partielles Design-/ Funktionselement. Zum Einsatz kommen diese bei den Trägersystemen Ligero I und Ligero II.

Angepasst werden insbesondere die Kunststoff-Seitenkappen sowie die Kunststoffblenden für die Leuchtenaufnahme. Als erster Lastenträger in der Branche können sie farblich optimal zum Wohnmobil abgestimmt werden. Endkunden haben die Möglichkeit, aus unterschiedlichen Farben der Kunststoffblenden zu wählen. Somit kann der Lastenträger individuell nach eigenem Geschmack bzw. auf das eigene Fahrzeug angepasst werden.

Zubehör Zubehör Zweite Batterie Basiswissen: Bordbatterien im Wohnmobil Akku-Typen und Batterie-Tipps für Camper

Wir erklären die Funktionsweisen der verschiedenen Akku-Typen.

Mehr zum Thema Lastenträger
Zubehör
Rollbare Träger
Zubehör
Neu im Sawiko-Portfolio ist unter anderem das Kabelschloss-System „Load-Lock“ mit Edelstahlgehäuse.
Zubehör
Alko zeigt auf dem Caravan Salon den Lastenträger backpack 150, der am Chassis befestigt 150 Kilogramm Nutzlast aufnimmt.
Zubehör