So soll das Fett verschwinden. Andreas Becker Ludwigsburg
Küchen-Sauber von Cleanofant löst Öl und Fettflecken sehr gut und legt einen Schutzfilm gegen Schmutz über die Edelstahlfläche des Kochfelds. 2 Bilder

Cleanofant Reiniger Küchen-Sauber im Test

Das Fett geht weg

Cleanofants Reiniger Küchen-Sauber hilft immer zuverlässig, wenn die verschmierte Küche wieder strahlen soll. Einmal sprühen, einmal wischen und sauber ist selbst die schmutzigste Küche.

Sauberkeit durch einmal sprühen? So einfach ist das mit dem Küchen-Sauber von Cleanofant nicht. Dennoch bietet das Konzentrat einige Vorteile, die handelsüblichen Reinigungsmitteln fehlen. Das knapp 10 Euro teure Putzmittel wirkt bei Öl und Fettflecken sehr gut, wie es der Hersteller ankündigt. Dann genügt es, den Herd einzusprühen und nach kurzer Einwirkzeit mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Nach der Behandlung stellt sich sogar eine schmutzabweisende Wirkung ein, was an einem leichten Schimmer auf der Oberfläche aus Edelstahl erkennbar ist. Unterstützung beim Entfernen von Verkrustungen bietet Küchen-Sauber nicht. Das ist laut Hersteller aber auch nicht der Zweck des Mittels. Ohnehinhilft bei dickem Schmutz nur sofortiges Abwischen, solange die Flecken noch nicht angetrocknet oder eingebrannt sind.

Info: Telefon: 0 71 34/13 82 50 oder www.cleanofant.de

Zur Startseite
Zubehör Zubehör Aufkleber-Entferner Flasche Cleanofant Aufkleber-Entferner im Test Was klebt, klebt

Der Aufkleber-Entferner von Cleanofant zeigt wenig Wirkung. Der Spachtel...