Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Miet-Wohnmobile und Caravans

Die zehn kuriosesten Camper zum Mieten

Kuriose Wohnmobile und Wohnwagen Foto: campanda.de 10 Bilder

Vom Amphibiencamper bis hin zum italienischen Kultmobil - es gibt viele abgefahrene und außergewöhnliche Miet-Modelle unter den Caravans und Wohnmobilen. Hier eine Top Ten der kuriosen Fahrzeuge.

Platz 10: Chevy Astro Malibu

Der Chevy Astro Malibu ist mit den vielen bunten Blumen auf der Lackierung ein echter Hingucker. Er bietet unter anderem drei Schlafplätze inklusive Doppelbett sowie Miniküche. Anzumieten ab 44 Euro pro Nacht. 

Platz 9: Amphibien-Fahrzeug

Mit seinem Cabrio-Dach und dem Außenbordmotor wird aus dem kompakten Wohnwagen ein vollwertiges Boot. Der Sealander bietet drei Schlafplätze und wartet mit Miniküche auf. Buchbar ab 29 Euro pro Nacht. 

Platz 8: Der Pistazien-VW

Fünf Sitz- und zwei Schlafplätze kennzeichnen den pistaziengrünen retroVW-Bus mit Baujahr 1965. Der Kastenwagen bietet Original-Interieur und Markise. Anzumieten ab 91 Euro pro Nacht.

Platz 7: Barrierefreies Wohnmobil

Das große Plus dieses geräumigen Alkoven-Fahrzeugs ist sein barrierefreier Innenraum. Er bietet auch Rollstuhlfahrern genügend Platz. Eine elektrische Rampe erleichtert den Einstieg. Vier Schlafplätze, Küche und Bad mit extragroßer Toilette sind weitere Merkmale des Skyfree. Ab 97 Euro pro Nacht buchbar.

Platz 6: Beduin VIP

Egal ob Großfamilie oder Clique - auf knapp 10 Metern Länge bietet der Wohnwagen Beduin VIP Schlafplätze für bis zu acht Camper. Im mehrstöckigen Etagenbett allein finden drei Kinder Platz. Die vollausgestattete Küche hat einen extragroßen Kühlschrank. Preis ab 90 Euro pro Nacht. 

Platz 5: Offroad-Mobil

Der Challanger ist perfekt für Offroad-Touren. Das Wohnmobil bietet insgesamt drei Schlafplätze und eine funktionale Küchenzeile. Anzumieten ab 15 Euro pro Nacht.   

Platz 4: Wohnwagen QEK Junior HP 400

Im Himbeerroten QEK Junior mit Baujahr 1981 reisen zwei Camper zurück in die Vergangenheit. Der in der ehemaligen DDR gebaute Wohnwagen ist ein Leichtgewicht und lässt sich schon von vergleichsweise kleinen Autos über die Straßen ziehen. Der Preis pro Nacht beginnt bei knapp 30 Euro.

Platz 3: Ford E 150 Mavericks

Airbrush-Kunst trifft auf Dachzelt. Im fünfeinhalb Meter langen bunten Ford Maverick finden bis zu vier Camper genügend Platz. Typisch amerikanisch überzeugt der Maverick mit seinem 4,2 Liter V8 Motor auch leistungshungrige Fahrer. Der Mietpreis beginnt ab 80 Euro pro Nacht. 

Platz 2: Toyota Alpha

Der Toyota Alpha kommt nur auf den ersten Blick unscheinbar im typischen Van-Format daher. Das aufsetzbare Heckzelt vergrößert den Platz zum Schlafen um 30 Prozent. Im Inneren sorgen Fernseher und DVD-Player für Unterhaltung. Zu Mieten ab 25 Euro pro Nacht.                  

Platz 1: Fiat Fiorino Top Viva

Wer im Fiat Fiorino Top Viva reist, begibt sich auf mobile Zeitreise. Mit vier Schlafplätzen und praktischer Küchenzeile bietet der besondere Fiat die nötige Ausstattung für einen Familienurlaub. Mietpreis: ab 59 Euro pro Nacht.

Alle zehn Modelle sind über das Miet-Portal Campanda buchbar, voll funktionsfähig und ohne Einschränkung für den Camping-Urlaub geeignet.

Top Aktuell Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauertest So war das Jahr mit Carlos
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Premiere, Custom Bus Custom Bus Multi auf VW T5 Alltags- und campingtauglicher Kastenwagen Frankia Lounge Edition Vorstellung Frankia Lounge Edition Chill-Out-Zone im Frankia Lounge
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Caravaning Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte