Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Winterreifen: Falsche Fährte

„Winterreifen verursachen nur Kosten, und eigentlich geht es auch ohne sie." Ist das so?

Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" zitierte aus einem Winterreifentest, in dem die versammelte Winterreifen-Prominenz auf trockener wie feucht-nasser Piste von einem Sommerreifen ausgebremst wurde – ermittelt bei plus 7 Grad Celsius Bodentemperatur. „Eiskalter Schwindel“, schimpfte das Nachrichtenmagazin, denn die Reifenlobby und auch Autohersteller wie Daimler-Chrysler halten Winterreifen exakt ab 7 Grad für die besser haftende Alternative.
promobil kam bei Tests der Sparte M+S-Leicht-Lkw-Reifen zu teilweise ähnlichen Resultaten, wie sie der „Spiegel" aufgriff. Auf feuchter Fahrbahn und unter Aquaplaningbedingungen schlugen sich Sommerpneus meist erstaunlich tapfer. promobil hat dies jedoch in keinem Test als Plädoyer für die winterliche Nutzung von Sommerreifen genutzt, denn die Vorteile der Winterreifen überwogen letztlich: Auf Schnee ist ihr Haftpotenzial um das Doppelte bis Dreifache höher als bei den aushärtenden Sommerpneus.
Dass Sommerreifen jedoch genau ab plus 7 Grad leichter ins Rutschen geraten sollen als Winterreifen, wurde vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) inzwischen auch „flexibler" formuliert: Auf griffigen, rauen Fahrbahnen könnten Sommerreifen unter 7 Grad Celsius durchaus Vorteile haben, auf sehr glatt geschliffenen Belägen dagegen nicht. Die 7-Grad-Grenze sei „ein Orientierungswert aus unterschiedlichen Reifentests und bezieht sich auf die Tagesdurchschnittstemperatur" – sprich: Nichts Genaues weiß man nicht.
Winterreifenhersteller täten also gut daran, die 7- Grad-These künftig differenzierter zu fassen. Reisemobilfahrer sollten sich indessen nicht auf die falsche Fährte locken lassen. Denn wer darf sich – selbst im milden Winter – schon sicher sein, auf kurzen wie weiten Wegen nur sommerreifengerechte Fahrbahnen vorzufinden? Niemand.

Top Aktuell CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co. Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauertest So war das Jahr mit Carlos
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Erlkönig Audi A1 Allroad Quattro Erlkönig Audi A1 Allroad (2019) Robust-Kleinwagen erwischt Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Caravaning Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften