Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Winnebago Revel auf Mercedes Sprinter 4x4 (2018)

US-Traditionsmarke setzt auf Allrad-Campervan

Winnebago Revel (2018) Foto: Winnebago 23 Bilder

Die US-amerikanische Kultmarke Winnebago setzt voll auf den Vanlife-Trend. Der neueste Allrad-Campingbus auf Mercedes-Sprinter-Basis punktet mit kompakten Maßen und autarker Bordtechnik dank Solarpanels.

Beim Namen Winnebago denken die meisten an amerikanische Dickschiff-Wohnmobile, die kantig bis bullig daherkommen und mit ihren Maßen europäischen Fahrzeugen, und vor allem engen, europäischen Straßen das Fürchten lehren. Eine umso größere Überraschung ist die neueste Entwicklung, die Winnebago mit dem Revel auf den Markt bringt: Ein kompakter Campingbus mit Allrad-Antrieb. Woher der Sinneswandel?

Winnebago will am Puls der Zeit bleiben und hat die Bewegung der Vanlifer für sich entdeckt. Unter dem Hashtag #vanlife findet man in den Sozialen Medien seit einiger Zeit immer mehr Camper, die ihre Campingfahrzeuge anders nutzen als die Generationen zuvor. Oder wie es Russ Garfin, Produktmanager von Winnebago, ausdrückt: „People wanna go off the grid.“ Die Leute wollen einfach mal vom Radar verschwinden, vom hektischen Alltag in die Ruhe der Natur und das am liebsten in einem wendigen und Offroadstrecken-tauglichen Fahrzeug.

Winnebago Revel: Kompakter Campingbus für Offroad-Liebhaber

Winnebago Revel (2018) Foto: Winnebago

Der Winnebago Revel Campingbus gehört in der US-amerikanischen Wohnmobil-Klassifizierung zu den Class-B-Motorhomes, den kompakten Fahrzeugen, und wendet sich speziell an die Freunde von Outdoor-Aktivitäten. Dafür spricht auch der Grundriss: Im Heck des Campers ist ein Hubbett quer untergebracht, das elektrisch gesteuert hoch- und herunter fährt.

Darunter kann man Sportgeräte wie beispielsweise Fahrräder oder Surfboards transportieren. Dank Ausbuchtungen auf beiden Seiten des sonst schlanken Basisfahrzeugs ist das Bett zwei Meter lang. Das Hubbett selbst ist etwas kürzer, Polster auf beiden Seiten in den Ausbuchtungen bringen es letztendlich auf zwei Meter Länge.

Winnebago Revel (2018) Foto: Winnebago

In der Mitte des Fahrzeugs befindet sich eine Küchenzeile und gegenüber davon ein abtrennbares Badezimmer mit WC und Dusche. Wird das Bad nicht genutzt, kann man es mit Einlegeböden zu einem großen, hohen Kleiderschrank umfunktioneren. Ein schmaler deckenhoher Schrank ist allerdings auch neben der Küchenzeile vorhanden.

Vor dem Bad sind eine Zweiersitzbank und ein komplett wegklappbarer Tisch untergebracht. Die beiden vorderen Sitze sind drehbar, sodass eine Sitzgruppe für vier Personen entsteht. Über der Sitzgruppe kann optional ein weiteres Hubbett mit den Maßen 175x63 Zentimeter eingebaut werden. Praktisch für alle Freunde von sozialen Medien: Statt eines Fernsehers gibt es an der Küchenzeile einen Clip für ein Tablet, sodass man auch unterwegs nicht auf „Netflix&Chill“ verzichten muss.

Autarkie und Allrad-Antrieb

Der vollausgestattete Camper ist ganzjährig nutzbar und setzt auf Allrad-Antrieb und Autarkie. Perfekt um sich damit in die amerikanischen Nationalparks zu schlagen und dort die Einsamkeit zu genießen. Autark wird der Winnebago Revel durch Solarpanels auf dem Dach, die den Kühlschrank und den Induktions-Herd mit Strom versorgen. Somit verzichtet der Revel komplett auf Gas.

Winnebago Revel (2018) Foto: Winnebago

In Puncto Bordtechnik gibt es eine weitere Besonderheit: Als Standart auf amerikanischen Campingplätzen gilt eigenltich der Full-Hook-Up, ein fester Frischwasser-, TV- und Schwarzwasser-Anschluss. Dementsprechend sind auch die Sanitäranlagen in den Campingfahrzeugen ausgelegt. Der Winnebago Revel geht mit seiner Toilettenkassette allerdings einen anderen Weg. Der Campingbus ist tatsächlich dafür ausgelegt, fernab der Campingplatz-Zivilisation Abenteuer zu erleben.

Bei den Farben für die Außenlackierung setzt Winnebago mit „Pebble Grey“ und „Silver Forest“ auf Grautöne, die mit zurückhaltenden grünen oder weinroten Dekoren an der Heckschürze verziert werden können. Alles in allem ist der Revel von außen bis auf den Mercedes-Stern recht unauffällig, dafür ist unter der Motorhaube mehr los: Der Sprinter bringt einen 188-PS-Diesel mit zuschaltbarem Allradantrieb und Fünfgang-Automatik mit.

RVIA Campingfahrzeug-Messe in Louisville
Wohnmobil-Trends 2017 aus den USA

Der Preis für den Winnebago Revel liegt bei 134.799 US-Dollar, rund 113.000 Euro. Wermutstropfen für alle Interessierten hierzulande: Erhältlich sind die Wohnmobile der Firma Winnebago leider nur in den USA, Kanada, Australien und Südkorea.

Winnebago Revel: Daten und Preise

Preis: 134.799 US-Dollar
Länge/Breite/Höhe
: 5,79/2,13/2,74 Meter
Basisfahrzeug: Mercedes-Benz Sprinter 4x4 mit 3-Liter-Turbodiesel, 188 PS
zulässiges Gesamtgewicht: 3,96 t
Sitzplätze/Schlafplätze: 4/2 (3)
Frischwassertank: 79,5 Liter
Schwarzwassertank: 18,9 Liter
Liegefläche Heckbett: 2 x 1,24 Meter

Top Aktuell Ahorn Camp Alaska TD seitlich Neuvorstellung Ahorn Alaska TD Der Name ist Programm
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Campingplatz USA Tipps für eine Wohnmobil-Reise durch die USA Im Mietmobil durch Amerikas Südwesten Winnebago Wohnmobil Ringbrothers Winnebago Brave Das US-Wohnmobil mit 900 PS
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Skoda Kodiaq RS Skoda Kodiaq RS Fahrbericht So fährt der sportliche Siebensitzer-SUV 08/2015, BMW 225xe Sperrfrist Zwischenbilanz E-Auto-Prämie 87.884 Anträge bis November 2018
Caravaning Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Campingplatz-Tipp Costa Verde Campingplatz-Tipp Portugal Orbitur-Camping Rio Alto