Ratgeber

Winterreifen im Sommer fahren

Wir fahren rund 7000 Kilometer auf das Jahr verteilt. Können wir unsere Winterreifen eigentlich auch im Sommer fahren? Sonst müssten wir nach sechs Jahren zwei nur we­nig benutzte Sätze in Rente schicken.
H.-J. Forisch

Antwort:

Grundsätzlich lautet unsere Empfehlung: Winterreifen im Winter, Sommerreifen im Sommer. Winterpneus auch in der wärmeren Jahreszeit zu fahren ist dennoch durchaus vertretbar. Reifenhersteller bestätigen, dass ihre Winterreifen ausreichend hitzefest seien, was insofern nachvollziehbar ist, als diese in der Regel auf den Unterbau von Sommerreifen bauen. Nur Profil und Mischung sind anders, weshalb Winterreifen bei höheren Temperaturen nicht ganz so gut haften. Vor allem beim Bremsen und in der Seitenführung auf nasser Fahrbahn können sich dadurch leichte Nachteile ergeben. Das M+S-Profil kann aber auch Aquaplaningvorteile haben. Allerdings ist es möglich, dass sich bei hohen Temperaturen einzelne Profilrillen schlie­ßen, was die Drainage verschlechtert. Profillamellen können sich nicht mehr so gut an der Fahrbahn verkanten. Auch verschleißen Winterreifen im Sommer deutlich schneller.

Zur Startseite
Ratgeber Werkstatt Technikwissen Monocoque Technikwissen Monocoque im Reisemobil Fugenlose Aufbautechnik

Die Fugen- und Kantenlose Bauart hat Vorteile, ist allerdings auch teuer.