Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Winterliche Lust und Last

Zwei Tage auf dem winterlichen Stellplatz. Während draußen der Schnee die Landschaft romantisch überzuckert, genießt man die Behaglichkeit des geheizten Urlaubsdomizils. Am nächsten Morgen soll’s weitergehen. Doch ganz unüber­legt sollte man sich nicht hinters Lenkrad schwingen. Denn auf dem Dach hat sich mitunter eine schwere Schnee- und Eisschicht gebildet, die nicht nur eine zusätzliche, spritfressende Last darstellt, sondern auch zu einer ernsten Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer werden kann. Schnell gerät die Schicht ins Rutschen, fliegt unkontrolliert durch die Gegend und schlägt dem Hintermann die Windschutzscheibe kaputt. Glück, wenn dann nichts Schlimmeres passiert.
Für mögliche Unfallschäden haftet der Fahrer in vollem Umfang. Und nicht nur das: Es drohen auch saftige Strafen. Selbst wenn gar nichts passieren sollte, muss der Fahrer ei­-nes Mobils mit Schneelast auf dem Dach mit bis zu 50 Euro Ordnungsgeld und drei Punkten in Flensburg rechnen. Da hilft nur eins: Vorsichtig die Leiter anstellen und kehren.

Top Aktuell Klemmbrett als Tablet-Halter Selbstgebauter Tablet-Halter Klemmbrett im Ducato umbauen
Beliebte Artikel Eine Fahrerhausverdunkelung hilft beim schnellen Verdunkeln des Fahrerhauses. Fahrerhaus-Verdunkelung nachrüsten Licht aus im Wohnmobil Dämmmaterial Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Erlkönig Audi Q4 Neuer Audi Q4 (2019) Der Q3 Sportback erstmals erwischt Nio ES6 Nio ES6 (2019) Weltpremiere E-SUV aus China zum Kampfpreis
Caravaning Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan?