Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Tuning für die Ducato-Heizung

Wir fahren ein Reisemobil auf Fiat Ducato. Die Heizwirkung auf der Beifahrerseite ist sehr schwach. Auch die Werkstatt konnte bisher keine Abhilfe schaffen.
Hans-Jürgen Gaube, per E-Mail

Antwort:

Die Ducato-Heizung kommt ohnehin nur behäbig auf Temperatur. Zudem klagen viele Reisemobilisten, die auch in der kälteren Jahreszeit unterwegs sind, darüber, dass der Beifahrer im Fiat-Fahrerhaus mit zu wenig Warmluft bedacht wird. Fiat hat bei der Konzeption der Fahrerhausheizung wohl nur an den einsamen Kurierfahrer gedacht. Das Problem sind nicht die Ausströmer im Armaturenbrett, sondern der Fußraum. Hier wird der Luftstrom nur in Richtung Fahrer geleitet. Der Beifahrer geht leer aus. Abhilfe kann man schaffen, indem man den ovalen Austritt neben dem Gaspedal ein wenig modifiziert. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, ein entsprechend gebogenes Kunststoffrohr oder einen flexiblen Schlauch, dessen Querschnitt etwas kleiner sein muss als das Original, in den Warmluftkanal zu schieben und die Öffnung des Schlauchs in den Beifahrerfußraum zu verlegen. Um die Heizwirkung zu perfektionieren, können Sie zusätzlich eine Kraftstoffstandheizung nachrüsten.

Top Aktuell Eine Fahrerhausverdunkelung hilft beim schnellen Verdunkeln des Fahrerhauses. Fahrerhaus-Verdunkelung nachrüsten Licht aus im Wohnmobil
Beliebte Artikel Dämmmaterial 6 Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil Praxis, Booster Bordbatterie schneller laden Lade-Booster fürs Wohnmobil
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Force India - Esteban Ocon - Sergio Perez - GP Brasilien 2018 Durchhänger für Force India Nur 16 Punkte aus sechs Rennen Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Caravaning Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel