Ratgeber

Sicherheit integriert?

Wie sicher sind Integrierte gegenüber Reisemobilen mit dem Original-Fahrerhaus?
Ralf Oechsner, 97947 Grünsfeld

Antwort:

Flächendeckende Crashtests, die zuverlässig Auskunft über die Unfallsicherheit von Integrierten geben, fehlen bislang. Bedingt durch die äußerst geringen Unfallzahlen mit Reisemobilen, existieren auch in der Praxis keine allgemein verwertbaren Erfahrungen. Zudem bedienen sich die Reisemobilhersteller unterschiedlicher Aufbaukonstruktionen, was eine Verallgemeinerung von Einzelfällen unmöglich macht. Prinzipiell entspricht die Bugpartie eines Fahrgestells hinter der Stoßstange dem Original-Fahrerhaus. Eine geänderte Sitz- und Gurtanbringung muss vorgeschriebenen Zugprüfungen standhalten. Inzwischen sind für einzelne Integrierte sogar Airbags lieferbar. Als erster Hersteller rüstet Hymer die Modelle der S-Klasse serienmäßig mit Fahrer- und Beifahrer-Airbag aus. Für Hymermobil B-Classic M und B-Starline – ebenfalls auf Mercedes Sprinter – können die Luftsäcke gegen 1248 Euro Aufpreis geordert werden.

Zur Startseite
Ratgeber Werkstatt Technikwissen Monocoque Technikwissen Monocoque im Reisemobil Fugenlose Aufbautechnik

Die Fugen- und Kantenlose Bauart hat Vorteile, ist allerdings auch teuer.