promobil Logo
Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Schutz gegen Fensterknacker

Globecar Globestar 600 L Foto: Dominic Vierneisel

Die große Umfrage zum Thema Einbruchsicherheit (siehe Seite 70) hat unter anderem auch vorgehängte Kunststoffisolierfenster als Risikoquelle für Einbrüche ermittelt. Zwischen Dichtung und Fenster führen die Fahrzeugknacker einen Schraubenzieher oder etwas Ähnliches ein, um damit die Riegel hochzuschieben, mit denen das Fenster verschlossen wird. Leser Paul Steverding hat eine Möglichkeit ausgetüftelt, mit der sich das verhindern lässt und die mit vergleichsweise wenig Aufwand umgesetzt werden kann. In verschlossenem Zustand ragt der kleinere Schenkel des Hebels in eine Aussparung im Fensterrahmen. Durch Rahmen und Hebel bohrt man von innen ein Loch mit etwa zwei Millimeter Durchmesser. Schiebt man einen passenden Nagel durch dieses Loch, ist der Fensterriegel arretiert. Langfinger haben keine Chance, diese Arretierung von außen zu entfernen. Bei Paul Steverdings Mobil wiesen eindeutige Kratzspuren am Fenster auf einen versuchten Einbruch hin. Nach erfolglosem Versuch ließen die Diebe aber von ihrem üblen Ansinnen ab.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar