Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Möbeloberflächen

Meinung: Möbeloberflächen

Weg vom Einheitsdesign. Tecnoform, europaweit einer der wichtigsten Lieferanten von Möbelkomponenten für die Caravaning-Branche, zeigte auf dem letztjährigen Caravan-Salon eine recht reizvolle Innenraum-Studie. Dabei tat das im oberitalienischen Bologna beheimatete Unternehmen einen mutigen Schritt: Kaffeebraune, streng gemaserte Möbelfronten, kontrastiert mit Beschlägen in Chrom und sahnehäubchenweißen Polstern und Arbeitsflächen, das alles schafft ein nobles und doch auch heimeliges Wohnambiente. Werden die Möbel im Reisemobilbau nach Jahren der Dominanz der hellen Holztöne nun allgemein wieder dunkel? Nein, die hellen, meist ein wenig langweilig bernsteintönigen Dekore haben noch lange nicht ausgedient. Massenprodukte müssen wohl eher unaufdringlich und zeitlos daherkommen.

Doch je nach Zielgruppe, die angesprochen werden soll, wagen sich einige Hersteller jetzt auch wieder an kräftigere Töne und Maserungen. Prominentestes Beispiel ist der Karmann Colorado, der sogar mit zwei stark kontrastierenden Holztönen arbeitet. Erfreulicherweise scheint sich die Einsicht allmählich durchzusetzen, dass man es ohnehin nicht allen recht machen kann. Statt halbherziger Gestaltungskompromisse, die niemanden ernsthaft stören, aber auch niemandem wirklich gefallen, finden sich in jüngerer Zeit immer häufiger konsequent durchgeführte, charaktervolle Einrichtungsstile, die beim Kunden dann auch ausgeprägte Sympathie auslösen – zuweilen freilich auch Antipathie.

Hersteller, die keinen eigenen Innenraumdesigner beschäftigen, können sich fachkundig bei Systemanbietern beraten lassen; bei Beschichter und Möbelbauer Vöhringer in Trochtelfingen auf der Schwäbischen Alb zum Beispiel übernimmt diesen Part der Spezialist Ross Design. Aber auch die Hersteller von Möbel-Dekorfolien – führend in Deutschland: Letron in Aschaffenburg und Linnemann im münsterländischen Sassenberg – bieten kompetente Unterstützung an. So arbeitet etwa Renate Horstmann, Designerin bei Linnemann, charakter- und stilvolle Zusammenstellungen von Dekoren, Beschlägen und Textilien aus, von denen sich die Verantwortlichen bei den Reisemobilherstellern inspirieren lassen können. Solchen Service sollten diese ruhig noch konsequenter nutzen. Denn ein Trend ist deutlich auszumachen: Der Weg führt weg vom Einheitsbrei.

Übersicht: Ratgeber

Beliebte Artikel Kauf-Tipp kompakte Mobile Kauf-Tipp kompakte Mobile 12 Reisemobile unter sechs Meter Länge Wohnmobil Crashtest Schweden Zentralamt fŸr Verkehrswesen Trafikverket 2019 Wohnmobil-Crashtest Schwedische Verkehrsbehörde fordert Verbesserungen
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Ferrari F40, Heck, Heckspoiler "Sonntagsauto" Ferrari F40, Enzos letzter Wille Kaufratgeber Klassiker bis 5000 Euro - VW Käfer Auto-Legende VW Käfer (1938 bis 2003) Heckschleuder fürs Volk
caravaning Top 10 Campingplätze in Deutschland 2019 Top 10 Campingplätze in Deutschland 2019 Von den Bergen bis ans Meer Bürstner Averso 490TS (2020) Bürstner Averso Harmony Line (2020) Neue Top-Ausstattungslinie und 2 neue Grundrisse