Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Möbeloberflächen

Fortsetzung: Möbeloberflächen

Strukturen, Farben, Formen – Viel Freiheit für Gestalter

Ein weiteres Argument für die Folie ergibt sich aus der Tatsache, dass es sich um ein exakt reproduzierbares Erzeugnis handelt. Bei Farbe und Struktur muss mit keinerlei wahrnehmbaren Abweichungen gerechnet werden. Wer dagegen Vollholz oder Furnier verwendet, muss in sorgfältiger Schreinermanier die Hölzer für jede Klappe, für jedes Korpusteil in jedem einzelnen Fahrzeug aussuchen und aufeinander abstimmen, damit in Farbton und Maserung ein ansprechendes Gesamtbild entsteht. Die Bewohner eines so ausstaffierten Reisemobils werden freilich durch das angenehme Gefühl belohnt, sich mit etwas durch und durch Echtem und entsprechend Teurem zu umgeben; außerdem ist Holz weit eher als das Papierdeko in der Lage, Schwankungen der Luftfeuchtigkeit auszugleichen und Kondenswasserbildung zu vermeiden. Ansonsten aber gilt Papier als praktisch ebenso „natürlich" wie Holz, insgesamt ressourcenschonender und völlig problemlos zu entsorgen. Lösungsmittelfreie Wasserlacke sorgen für das Finish, und auch für die Vorbehandlung des Papiers haben die Chemiker bei den Folienherstellern Rezepturen entwickelt, die praktisch schadstofffrei sein sollen. Deshalb dürfen die Reste aus der Produktion sogar in der Heizanlage verfeuert werden.

Auch sonst wird tief in die Trickkiste der modernen Chemie gegriffen. So hat man zum Beispiel die „chemische Pore" entwickelt, ein Verfahren, bei dem sich der Klarlack überall da in seiner Oberflächenstruktur verändert, wo das Papier im Druckbild Maserungen aufweist. Das Ergebnis sieht der natürlich gemaserten und geporten Oberfläche eines echten Furniers täuschend ähnlich. Beschichter und Möbel-Systemhersteller wie Heckewerth (Hiddenhausen), Tecnoform (Bologna) und Vöhringer (Trochtelfingen) bringen das Dekopapier im Rollenkaschierverfahren auf das Trägermaterial auf – in der Regel hochwertige Sperrholzplatten. Dazu dienen ein Spezialleim, hoher Druck und, je nach Material, auch Wärme.
In einem speziellen Verfahren können auch gebogene Platten produziert und kaschiert werden, aus denen dann zum Beispiel gewölbte Hängeschrankklappen oder abgerundete Sanitärraumwände entstehen. Während Furniere beim Biegen brechen würden, verträgt das Dekopapier sogar recht enge Radien. Wie steht’s mit der Strapazierfähigkeit?

So genannte Japanpapiere, erkennbar an ihrem besonderen Glanz, wiegen teils weniger als 30 Gramm pro Quadratmeter und ergeben so dünne Folien, dass zum Aufkaschieren sogar passend gefärbter Leim eingesetzt werden muss, damit das Trägermaterial nicht durchscheint. Entscheidend für die Strapazierfähigkeit ist aber neben der Härte dieses Trägermaterials die Behandlung und Beschichtung des Papiers (siehe auch Kasten oben) – nicht die Stärke des Papiers.
Es gibt Papiere, deren Lackschichten elektronisch gehärtet sind und die eine Standfestigkeit beinahe wie ein Laminat aufweisen. Aber auch die ganz „normalen" Dekopapiere in den promobil-Dauertestfahrzeugen der letzten Jahre gaben bezüglich der Robustheit keinen Anlass zur Klage. Allenfalls in Bereichen, in denen es häufig Feuchtigkeit und Wasserdampf ausgesetzt wird, leidet das Papier. Wer also in seinem Fahrzeug regelmäßig duschen will, sollte sich genau anschauen, woraus die Möbeloberflächen, Wand- und Deckenbekleidungen im unmittelbaren Umfeld der Dusche gefertigt sind. Auch Holz mag gewöhnlich keine Feuchtigkeit, weshalb in diesem Bereich Kunststoffmaterialien angebracht erscheinen. Vollholz- oder Furnieroberflächen lassen sich, wenn sie verschmutzt oder zerkratzt sind, mit Möbelpolitur wieder etwas aufmöbeln. Etwas Vergleichbares ist bei den Deko-Oberflächen nicht möglich, aber auch nicht nötig. Zur Reinigung genügen ein feuchter Lappen und eventuell ein paar Tropfen milder Haushaltsreiniger. Eine Welt aus Papier umfängt uns also im Reisemobil – doch dieser Werkstoff ist wahrlich nicht von Pappe.

Übersicht: Ratgeber

Beliebte Artikel Kauf-Tipp kompakte Mobile Kauf-Tipp kompakte Mobile 12 Reisemobile unter sechs Meter Länge Wohnmobil Crashtest Schweden Zentralamt fŸr Verkehrswesen Trafikverket 2019 Wohnmobil-Crashtest Schwedische Verkehrsbehörde fordert Verbesserungen
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Sebastian Vettel - Ferrari - Formel 1 - GP Monaco - 23. Mai 2019 05/2019, Audi TT Quantumgrau Edition Audi TT Quantumgrau Edition (2019) Als Editionsmodell in den Karriereherbst
caravaning Top 10 Campingplätze in Deutschland 2019 Top 10 Campingplätze in Deutschland 2019 Von den Bergen bis ans Meer Bürstner Averso 490TS (2020) Bürstner Averso Harmony Line (2020) Neue Top-Ausstattungslinie und 2 neue Grundrisse