Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Praxistipp: Gasanlage

Gewusst wie - Gasanlage prüfen

Praxistipp Gasanlage Foto: Tschovikov, Regenscheit

Mit Gas im Wohnmobil verhält es sich wie mit dem Flaschengeist aus Tausendundeiner Nacht. Beide sind sehr nützlich bei kontrollierter Anwendung. Aber wehe, wenn sie losgelassen...

Ein Grund dafür, dass die Wartung und Pflege einer Gasanlage in erster Linie dem Fachmann vorbehalten bleibt. Trotzdem gibt es auch für den Besitzer etwas zu tun, um seine Gasanlage fit zu halten.

So sollte er an die Gasprüfung denken, die bei Reisemobilen alle zwei Jahre fällig ist. Sie wird von Sachkundigen durchgeführt, die der Deutsche Verband Flüssiggas (DVFG) oder der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) anerkennt.

Das gelbe Prüfprotokoll wird häufig bei der Hauptuntersuchung des Fahrzeugs kontrolliert. Um gut vorbereitet zu sein, kann der Reisemobilist beispielsweise die Druckregler und Schlauchleitungen der Gasanlage auf Haltbarkeit prüfen. Das Datum ist auf den Produkten aufgedruckt. Sie müssen alle zehn Jahre nach Herstellungsdatum gegen neue ausgewechselt werden. Auch auf Gasflaschen und -tanks ist das Ende der Betriebszeit eingeschlagen.

Weiter kann der Besitzer ermitteln, ob alle Gasverbraucher vorschriftsmäßig funktionieren. Näheres dazu steht in den Bedienungsanleitungen von Kocher, Heizung und Co. Einen Blick sollte man auch in den Gaskasten werfen. Er gehört von Zeit zu Zeit gereinigt und die Gasflaschenhalterungen auf Festigkeit überprüft. Darauf achten, dass die Entlüftungsöffnungen des Gaskastens nicht verstopft sind, sonst freimachen.

Neuerdings gibt es sogar ein Leckagetestgerät vom schwedischen Heizungshersteller Alde. Dieses wird im Niederdruckbereich möglichst direkt hinter dem Regler montiert. Per Knopfdruck lässt sich hier die Anlage auf Dichtigkeit überprüfen. Sollte sich irgendwo ein Leck befinden, tauchen im Schauglas des Geräts Blasen auf. Man soll die Gasanlage dabei nicht betreiben, die Flaschen schließen und den Fachmann bemühen.

Tipps kompakt

  • Lassen Sie rechtzeitig alle zwei Jahre Ihre Gasprüfung durchführen. Häufig wird der gelbe Prüfbericht bei der Hauptuntersuchung kontrolliert.
  • Vor der Hauptuntersuchung sollten Sie Ihren Gaskasten putzen und aufräumen. Achten Sie auf freie Entlüftungsöffnungen.
  • Kontrollieren Sie die Verfallsdaten der Regler, Schläuche und Gasflaschen und tauschen gegebenenfalls rechtzeitig aus. Man sollte bei zu tauschenden Flaschen darauf achten, dass sie noch eine ausreichend lange Zulassung haben. Sonst könnte es sein, dass sie beim Tausch abgelehnt werden.
  • Sie können Ihre Gasanlage durch Zubehör wie Gasumschalter, Gaswaage oder für die Sicherheit mit Gaswarnern ausstatten.
  • Die Gasversorgung im Ausland können Sie mit dem Euroflaschen-Set und dem Eurofüll-Set sicherstellen.
Top Aktuell Eine Fahrerhausverdunkelung hilft beim schnellen Verdunkeln des Fahrerhauses. Fahrerhaus-Verdunkelung nachrüsten Licht aus im Wohnmobil
Beliebte Artikel Dämmmaterial 6 Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil Praxis, Booster Bordbatterie schneller laden Lade-Booster fürs Wohnmobil
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Mercedes - Formel 1 - GP USA - Austin  - 17. Oktober 2018 Fotos GP USA - Mittwoch Unterkühlter Empfang in Austin Impressionen - Formel 1 - GP USA - Austin  - 17. Oktober 2018 Neue Kerbs in Austin Reicht der Verstappen-Blocker?
Caravaning Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa