Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Mehr Kapazität fürs Bordnetz

Es gibt viele Moeglichekiten die Batterie zu befestigen. Foto: D. Heinz, K.-H. Augustin, U. Dolde

Wir möchten zusätzlich zur ersten eine zweite Bordbatterie mit 80 Ah einbauen. Was sollten wir dabei beachten? Müssen wir deshalb auch das Ladegerät gegen ein stärkeres tauschen?
M. Schluck, 97877 Mondfeld

Antwort:

Die zweite Bordbatterie muss die vom gleichen Typ (Blei-Säure oder Blei-Gel) sein und die gleiche Kapazität haben wie der Erstakku. Wenn das Budget reicht, schaffen Sie gleich zwei neue Batterien an, denn auch beim Alter sollten sich die beiden Stromspeicher nicht wesentlich unterscheiden. Die Bordakkus müssen parallel geschaltet werden. Die einfachste Lösung ist, ein stärkeres Ladegerät einzubauen. Für zwei mal 80 Ah Akkukapazität brauchen Sie 16 A Ladestrom, schneller geht’s mit 20 A. Am besten nehmen Sie einen modernen Lader mit Schaltnetzteiltechnik, der zum einen leicht ist, zum anderen die Batterien kennliniengesteuert optimal versorgt. Das Gerät sollte zwei Anschlüsse haben: einen für die Bordbatterien und einen für die Starterbatterie. Es ist theoretisch möglich, lohnt sich finanziell in der Regel aber kaum, nur ein kleineres Ladegerät anzuschaffen und mit dem vorhandenen parallel zu schalten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Dämmmaterial 6 Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil
Anzeige
Beliebte Artikel Praxis, Booster Bordbatterie schneller laden Lade-Booster fürs Wohnmobil Lesermobil Jürgen Ahlemann mit Frau Selbstgebauter Teilintegrierter Kein Wohnmobil von der Stange
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Pierre Gasly - Brendon Hartley - Toro Rosso - GP Österreich 2018 Wer fährt bei Toro Rosso? Schlange der Bewerber wird länger Pierre Gasly - GP Singapur 2018 Mehr Power für die Motoren Kosten runter mit weniger Prüfstand
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos