Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Leserfrage zum Thema Kaffeemaschine

Kaffee brühen mit Bordstrom

Ratgeber: Experten-Tipps 1 Bilder

Kaffee brühen ganz bequem mit Bordstrom: Leser Freddy Hankel möchte eine Kaffeemaschine über die Bordbatterie betreiben. Ob das geht und was er dafür benötigt verrät ein promobil-Experte.

Ich möchte in meinem Wohnmobil eine Nespresso-Maschine mit 1250 Watt über die Bordbatterie betreiben. Welchen Wechselrichter benötige ich dafür?

will promobil-Leser Freddy Hankel wissen

Benötigt wird ein Sinuswellen-Wechselrichter mit mindestens 1500 Watt Dauerleistung. Solche Wechselrichter sind allerdings sehr teuer – mit um die 800 Euro müssen Sie rechnen. Außerdem müssten Sie eine entsprechend hohe Batteriekapazität vorhalten.
Pro Brühvorgang dürfte Ihre Nespresso-Maschine um die 12 Ampere aus der Batterie ziehen. Schon nach wenigen Tassen könnten Sie damit an Kapazitätsgrenzen stoßen.
Wenn Sie auf die Nespresso-Maschine nicht verzichten wollen, wäre eine Alternative, sie nur bei Landstromanschluss auf einem Stell- oder Campingplatz zu betreiben. Oder aber Sie greifen auf eine 12-Volt-Pulverkaffeemaschine zurück, die sie dann wiederum auch autark nutzen könnten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Dämmmaterial 6 Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil
Anzeige
Beliebte Artikel promobil beantwortet Ihre Leserfragen zu Themen rund ums Wohnmobil. Leserfrage - AGM-Batterien richtig aufladen AGM-Akkus richtig laden Praxis, Booster Bordbatterie schneller laden Lade-Booster fürs Wohnmobil
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Sean Bull Design - Formel 1 2021 - Lackierung - Lotus 98T Alte Designs auf 2021er Auto So sehen die Autos großartig aus Skoda Fabia (2018) Facelift Fahrbericht Alle Skodas mit Euro 6d-Temp Mehr saubere Autos als VW
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos