Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Leserfrage zum Thema Geräuschminderung

Größere Rad-Reifen-Kombination

Experten-Tipps: Fahrgeräusche 1 Bilder

Leser Werner Graf hat in der promobil-Ausgabe 2/2014 einen Artikel über Geräuschminderung durch andere Bereifung gelesen. Nun möchte er wissen, ob dies erlaubt ist und so montiert werden kann.

In promobil 2/2014 schreibt ein Leser, er würde zur Geräuschminderung anstelle von 15-Zoll-Reifen mit 5,5 Bar in Zukunft Reifen mit 16 oder 17 Zoll und 3,3 Bar montieren. Ist das erlaubt?

fragt promobil Leser Werner Graf

In vielen Fällen ist es möglich, eine größere Rad-Reifen-Kombination zu montieren. Welche Größen zulässig sind, kann Ihnen der Aufbauhersteller sagen. Die neue Reifengröße muss bei einer Prüforganisation in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.

Damit die Angabe des Tachometers verbindlich bleibt, ist es wichtig, dass sich der Abrollumfang der Reifen nur wenig ändert. Der größere Felgendurchmesser wird deshalb meist durch einen niedrigeren Querschnitt ausgeglichen.

Größere Reifen können bei gleicher Last meist mit geringerem Druck gefahren werden. Dies vermindert die Geräusche des Fahrzeugs und erhöht den Federungskomfort.

Top Aktuell Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
Beliebte Artikel Ratgeber: Experten-Tipps Leserfrage zur Trinkwasserverordung Neues Wohnmobil, alte Leitungen? Ratgeber: Experten-Tipps Leserfrage zur Wohnmobilbatterie Für ein langes Batterieleben
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 Formel-1-Autos 2019 Neue Technik, neue Optik 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G
Caravaning Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Euro 6d-Temp Neue Abgasnorm 2019 100 Zugwagen mit Euro 6d-Temp