Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Leserfrage - Lenkungsflattern beim Wohnmobil

Lenkungsflattern: Teil 2

promobil beantwortet Ihre Leserfragen zu Themen rund ums Wohnmobil.

Leser Franz Most fragt: Wegen der starken Unwucht wurden bei meinem Ducato die Achswellen gegen längere getauscht. Das brachte jedoch keine Abhilfe.

10.12.2004

Auch bei neueren Fiat Ducato Maxi, die bereits werksseitig die längeren Achswellen montiert haben, kann das Problem auftauchen. In diesem Fall und nach dem nachträglichen Tausch sollte überprüft werden, ob der Motor spannungsfrei gelagert und genügend Fett in den Gleichlaufgelenken ist. Ganz entscheidend ist außerdem, dass die Spur geprüft und gegebenenfalls korrigiert wird.

Dies sollte ohnehin immer geschehen, bevor das Fahrzeug an den Kunden ausgeliefert wird. Denn das Gewicht des Aufbaus und besonders die Montage eines Tiefrahmens verändert die Achsgeometrie. Auch die Gewichtsverteilung spielt eine große Rolle. Die Fiat-Aufbaurichtlinien schreiben vor, dass 42 Prozent auf der Vorderachse lasten sollen. Ist das nicht der Fall, verringert sich die Traktion. Dann können bei Bergauffahrt ähnliche Symptome wie das beschriebene Lenkungsflattern auftreten.

Wenn auch Sie Fragen zum Thema Wohnmobil haben, mailen Sie uns an redaktion@promobil.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar