Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Intervalle für HU und AU

Reisemobile bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht müssen wie Pkw erstmals nach drei Jahren, danach alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung. Mobile mit einem Gewicht von 3,5 bis 7,5 Tonnen muss man in den ersten sechs Jahren ab der Erstzulassung alle zwei Jahre vorführen. Danach ist jedes Jahr eine Untersuchung fällig. Wird ein Mobil gewerbsmäßig vermietet, beträgt die Frist zwischen den Hauptuntersuchungen unabhängig vom Gewicht zwölf Monate. Liegt der HU-Termin bei einem Fahrzeug mit Saisonkennzeichen außerhalb des Betriebszeitraums, so ist er im ersten Monat des nächsten Betriebszeitraums durchzuführen. Die Frist für die nächste Hauptuntersuchung beginnt dann abweichend von der üblichen Regelung mit dem Monat der Untersuchung. Der eingetragene Prüfmonat verschiebt sich damit in den Betriebszeitraum. Übrigens weist die KÜS – die Vereinigung freier Sachverständiger – darauf hin, dass seit dem 1. April 2006 die Termine für die notwendigen Abgasuntersuchungen (AU) immer mit den Terminen der HU zusammenfallen.

Top Aktuell Dämmmaterial 6 Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil
Anzeige
Beliebte Artikel Praxis, Booster Bordbatterie schneller laden Lade-Booster fürs Wohnmobil Lesermobil Jürgen Ahlemann mit Frau Selbstgebauter Teilintegrierter Kein Wohnmobil von der Stange
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Mazda CX-5 D 175 AWD, Exterieur Alle Mazda-Modelle mit Euro 6d-Temp Nur eine Baureihe fehlt Umweltzone Alle Autos mit Euro 6d-Temp Diese Modelle fürchten kein Fahrverbot
Caravaning Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet