Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Technik-Wissen: So funktionieren Brennstoffzellen fürs Reisemobil

Hightechfür mehr Unabhängigkeit

Foto: Foto: Hersteller 26 Bilder

Kompakte Brennstoffzellen liefern im Reisemobil elektrische Energie, wann und wo man sie gerade benötigt. So funktioniert‘s.

Grenzenlose Freiheit – Brennstoffzellen ermöglichen die völlige Unabhängigkeit vom Stromnetz, denn sie wandeln die im Brennstoff chemisch gespeicherte Energie direkt in elektrische Energie um.

Eine Brennstoffzelle be­steht aus zwei Elektroden mit einer katalytischen Beschichtung (Pla­tin oder Palladium). Diese Platten sind durch eine Mem­bran oder ein Elektrolyt voneinander getrennt. Die elektrische Energie entsteht durch Aufspaltung
des kontinuierlich zugeführten Brennstoffs an der Anode (Minuspol) in positiv geladene Wasserstoff-Ionen (H+) und Kohlendioxid (CO2). Dabei werden auch negativ geladene Elektronen frei, die man für den elektrischen Verbraucher nutzt. Die Wasserstoff-Ionen (H+) wandern dagegen durch die Membran hindurch zur Kathode (Pluspol). Hier reagieren sie mit dem Sauerstoff (O2) der zugeführten Luft zu Wasser (H2O). Die Abgase einer Brennstoffzelle sind Kohlen­dioxid (CO2) und Wasserdampf (H2O).

Marktführer SFC (Efoy) verwendet als Brennstoff flüssiges, hochreines Methanol. Mitbewerber Truma arbeitet an einem Gerät, das mit dem an Bord üblichen Flüssiggas (Propan, Butan) arbeitet. Dazu muss das Flüssiggas zunächst entschwefelt und in ein wasserstoffhaltiges Gas umgewandelt werden. Pro Elektrodenpaar liefert eine Zelle 0,5 bis 1,0 Volt. Um höhere Spannungen zu erhalten, schaltet man mehrere in einem sogenannten Stack (englisch für Stapel).

Übersicht: Technik-Wissen: So funktionieren Brennstoffzellen fürs Reisemobil
Top Aktuell Klemmbrett als Tablet-Halter Selbstgebauter Tablet-Halter Klemmbrett im Ducato umbauen
Beliebte Artikel Eine Fahrerhausverdunkelung hilft beim schnellen Verdunkeln des Fahrerhauses. Fahrerhaus-Verdunkelung nachrüsten Licht aus im Wohnmobil Dämmmaterial Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport BMW 7er, Facelift 2019 BMW 7er Facelift Mehr Niere, größeres Logo, neuer V8 Lando Norris - GP USA 2018 Lando Norris im Interview „Schmutzig fahren kann ich nicht“
Caravaning LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche