Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Ein neuer Farbanstrich muss her

Ich möchte meine zehn Jahre alte Pick-up-Wohnkabine vom Typ Tischer Trail 260 S neu lackieren lassen. Kann es dabei Probleme
geben? Was ist dabei zu beachten?

Martin Ostertag

Antwort:

Generell spricht nichts gegen eine fachgerechte Neulackierung. Ihre Kabine ist außen mit pulverbeschichtetem Aluminium beplankt. Fahrzeuge mit Pulverbeschichtung können zwar mit herkömmlichen Lacken instand gesetzt werden, allerdings ist das Polieren des Farbnebels (Beilackierung) nicht möglich. Aus diesem Grund kommt nur eine Reparaturlackierung der gesamten Fläche in Frage. Dafür müssen alle Leisten, Türen und Klappen demontiert und das alte Dichtmittel entfernt werden. Nach einer gründlichen Entfettung erfolgt dann das Anschleifen der Oberfläche. Vor dem Lackieren trägt man einen speziellen Alu-Haftprimer und Füller auf. Danach erfolgt die Zweischicht-Decklackierung. Beim Einbau der demontierten Teile sind die vom Kabinenhersteller vorgeschriebenen Dichtungs- und Klebematerialien zu verwenden. Eine abschließende Überprüfung der Dichtigkeit durch einen qualifizierten Caravan-Betrieb ist empfehlenswert.

Top Aktuell Eine Fahrerhausverdunkelung hilft beim schnellen Verdunkeln des Fahrerhauses. Fahrerhaus-Faltverdunkelung nachrüsten Licht aus im Wohnmobil
Beliebte Artikel Dämmmaterial Dämmmaterialien im Reisemobil Alle gängigen Materialien und Kombinationen Praxis, Booster Lade-Booster fürs Wohnmobil - Test und Tipps So lädt die Bordbatterie schnell und effizient
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Howden Ganley - Maki F101 F1-Teams mit wenigen Starts Sternschnuppen der Formel 1-Geschichte Red Bull - Abmessungen - Barcelona-Test 2019 Geheime F1-Daten & Abmessungen Red Bull hat das kürzeste Auto
caravaning Chinook RV Trail Wagon (2019) Chinook RV Trail Wagon (2019) Transport-Caravan passend zum Sprinter Campingplatz-Tipp auf Seeland Feddet Strand Camping & Feriepark