Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Leserfrage zum Fahrkomfort im Wohnmobil

Neue Drehstäbe bringen mehr Fahrspaß

Alko kann im Wohnmobil die alte Federung gegen ein neues Federungssystem austauschen und bringt damit neuen Fahrkomfort. Dabei werden die Drehstäbe genau für das Modell ausgewählt.

Ich besitze ein Wohnmobil mit Alko-Chassis. Auf der promobil-Website habe ich gelesen, dass man hier nicht nur eine Luftfederung nachrüsten, sondern auch die Drehstabfedern gegen tragfähigere austauschen könnte. An wen müsste ich mich dafür wenden, und ist damit auch eine Auflastung möglich?

Uwe Pape, per E-Mail

Alko bietet für die Hinterachse seines AMC-Chassis nicht nur verschiedene Luftfedersysteme (siehe Foto), sondern zudem den Austausch der serienmäßigen Drehstabfedern, die sich im Achsrohr verstecken. Dieser Tausch, der nur bei Alko direkt durchgeführt werden kann, ist vor allem dafür gedacht, um ermüdete Drehstäbe zu erneuern.

Durch gezielte Auswahl der Drehstabfederhärte kann dabei aber auch der Federungskomfort und das Niveau des Fahrzeughecks bis zu einem gewissen Grad angepasst werden.

Eine Auflastung ist unseres Wissens damit aber nicht verbunden. Zusatz- oder Vollluftfedern für die Alko-Achse sind bei mehreren Anbietern erhältlich. Mit diesen Systemen kann teils auch ein höheres Gesamtgewicht eingetragen werden.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Dämmmaterial 6 Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil
Anzeige
Beliebte Artikel Alko Fahrwerk Test Drive-Aktion 2016 in Kötz Alko Fahrwerk gratis probefahren Fiat Ducato auf Testparcours Alko und Goldschmitt mit neuem Fahrwerk Mehr Fahrkomfort für den Fiat Ducato
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Mazda CX-5 D 175 AWD, Exterieur Alle Mazda-Modelle mit Euro 6d-Temp Nur eine Baureihe fehlt Umweltzone Alle Autos mit Euro 6d-Temp Diese Modelle fürchten kein Fahrverbot
Caravaning Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet