Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Den Speed-Index beachten

Bei Ihren Reifentests gehen Sie leider nicht auf den jeweiligen Speed-Index ein. Mein Hymer B 544 ist für eine maximale Geschwindigkeit von 128 km/h zugelassen. Vorgeschrieben sind aber Reifen mit Speed-Index Q, also bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Was kann ich tun, um eventuell von Q nach N heruntergestuft zu werden?
Hermann Grabke, per E-Mail

Antwort:

Eine Herabstufung auf einen niedrigeren Speed-Index ist im Normalfall nicht möglich. In den Zulassungspapieren wird mit der zulässigen Reifengröße auch der mindestens erforderliche Speed-Index erwähnt. Die­ser enthält auch eine gewisse Sicherh eits­reserve für Fahr­situationen, zum Beispiel Bergabfahrt, in denen das Fahr­zeug die angegebene Höchst­ge­schwin­digkeit auch überschreiten kann. Die Umbereifung auf einen höheren Index ist ohne weiteres möglich – und sogar erwünscht, da dieser (bei identischem Lastindex) sogar auf höhere Tragreserven schließen lässt. Das wären in Ihrem Fall Reifen mit Speed-Index R (bis 170 km/h). Den Speed-Index der getesteten Reifen können Sie stets aus der Wertungstabelle ersehen. Per Fußnote werden dort auch die tatsächlichen Reifen-Höchstgeschwindigkeiten erwähnt.

Top Aktuell Eine Fahrerhausverdunkelung hilft beim schnellen Verdunkeln des Fahrerhauses. Fahrerhaus-Verdunkelung nachrüsten Licht aus im Wohnmobil
Beliebte Artikel Dämmmaterial 6 Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil Praxis, Booster Bordbatterie schneller laden Lade-Booster fürs Wohnmobil
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport 11/2018, JLR GLOSA Jaguar Land Rover GLOSA Neuer Assistent auf V2X-Basis Honda VE-1 Honda VE-1 Elektrokleinwagen für China
Caravaning Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise