Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Bordnetz richtig erweitern

Ich habe in meinem Wohnmobil eine 90-Ah-Gel-Batterie. Da mir die Leistung nicht gereicht hat, habe ich eine weitere Gel-Batterie mit 60 Ah parallel angeschlossen. Ich habe den Eindruck, dass die zusätzliche Batterie gar nichts gebracht hat. Ist es problematisch, zwei Batterien mit unterschiedlicher Leistung parallelzuschalten?
Stefan Hamm, per E-Mail

Antwort:

Ihre Vermutung ist leider richtig. Wer das Bordnetz seines Reisemobils um eine zweite Batterie erweitert, sollte darauf achten, dass beide Akkus die gleiche Kapazität haben. In Ihrem Fall wäre also eine Zweitbatterie mit 90 Amperestunden die einzig richtige Wahl gewesen. Jede Batterie hat abhängig von ihrer Kapazität einen bestimmten Innenwiderstand, der festlegt, wie viel Strom die Batterie in einer definierten Zeit aufnehmen kann. Durch die parallele Schaltung einigen sich sozusagen beide Akkus auf einen gemeinsamen Widerstand. Das Ladegerät selbst orientiert sich an diesem Wert und nicht an den Einzelwerten der unterschiedlichen Batterien. Die größere wird so nie ganz voll geladen, die kleinere unter Umständen zu stark, wodurch sie längerfristig auch Schaden nehmen kann.

Top Aktuell Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
Beliebte Artikel Klemmbrett als Tablet-Halter Do-it-yourself-Tipp für den Fiat Ducato So wird das Klemmbrett zum Tablet-Halter Eine Fahrerhausverdunkelung hilft beim schnellen Verdunkeln des Fahrerhauses. Fahrerhaus-Verdunkelung nachrüsten Licht aus im Wohnmobil
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Williams FW42 - Formel-1-Auto - 2019 Williams FW42 für F1-Saison 2019 Keine Ideen, keine Martini-Streifen
Caravaning Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Mercedes CLS 350d 4Matic Mercedes CLS 350d 4Matic Das Luxuscoupé im Test