Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Bestellte Ausstattung fehlt

Mein Reisemobil auf Mercedes-Sprinter-Basis habe ich ausdrücklich mit Zentralverriegelung bestellt. Dafür habe ich auch 480 Euro extra bezahlt. Allerdings fehlt die Zentral­verriegelung jetzt. Was kann ich unternehmen?
Jürg Kunz

Antwort:

Das deutsche Recht gibt Ihnen durchaus die Möglichkeit, den Verkäufer zur ordnungsgemä­ßen Vertragserfüllung zu zwingen. Außerdem haben Sie unter Umständen Anspruch auf Schadenersatz. Möglicherweise beschleunigt es die Sache, wenn Sie den Verkäufer darauf hinweisen. Stellen Sie den Händler schriftlich vor die Alternative, Ihnen entweder die bezahlten 480 Euro zu erstatten oder Ihnen die Kosten für den Einbau einer Original-Zentralverriegelung nach Kostenvoranschlag einer autorisierten Mercedes-Vertragswerkstatt zu bezahlen. Dritte Möglichkeit wäre, dass Ihnen der Händler selbst das Originalteil einbaut. In diesem Fall entstehende Fahrtkosten zur Werkstatt können Sie dem Händler in Rechnung stellen. Setzen Sie eine Frist, und weisen Sie darauf hin, dass Sie nach deren Ablauf die Nacherfüllung durch den Händler ablehnen. Sie können sich dann das Teil einbauen lassen und die Rechnung per Klage gegen den Händler geltend machen.

Top Aktuell Dämmmaterial 6 Dämmmaterialien im Überblick Gutes Klima im Reisemobil
Anzeige
Beliebte Artikel Praxis, Booster Bordbatterie schneller laden Lade-Booster fürs Wohnmobil Lesermobil Jürgen Ahlemann mit Frau Selbstgebauter Teilintegrierter Kein Wohnmobil von der Stange
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger Sandvik Autonomer Bagger Sandvik LH514 Scherben nach autonomer Baggerfahrt
Caravaning Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet