promobil Logo
Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Weinsberg Carabus 541 MQ im Test

Campingbus für 6 Monate im Dauertest

Weinsberg Caratour 541 (2019) Foto: Sophia Pfisterer 22 Bilder

Sechs Monate lang wird die promobil-Redaktion den kompaktesten aller Weinsberg-Camper testen. Der Carabus 541 MQ bringt auf nur 5,41 Meter alles unter, was ein Bus benötigt: Bad, Querbett, Küche und vier Sitzplätze.

17.05.2018 Sophia Pfisterer

Wie viel Wohnkomfort bietet ein Campingbus mit nur 5,41 Metern Länge? Dieser Frage will promobil in den nächsten Monaten nachgehen. Der Testkandidat: Ein Weinsberg Carabus 541 MQ. Der kompakte Bus mit Bad und einem Motorenherz aus Fiat-Ducato ist kleiner als die sonstigen Dauertest-Kandidaten der Redaktion. Er eignet sich mit seinem Querbett nur für Paare und wird sich über die Sommermonate als Reisegeselle des promobil-Teams bewähren dürfen.

Zur Begrüßung im Team – und weil es bei unseren Dauertest-Fahrzeugen mittlerweile zum guten Ton gehört – bekommt der Weinsberg einen Namen. Dieses Mal durfte die gesamte promobil-Community mitbestimmen: Via Facebook konnten unsere Leser zwischen sechs verschiedenen Namen für den Bus aus Niederbayern wählen. Das Ergebnis ist Poesie pur: Wilma Weinsberg heißt das Testmobil!

Kompakt und günstig – aber gut?

Mit nur 3,3 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ist die kleine Wilma leichter als andere Testwagen, die sonst durch unsere Dauertests rollen. Dennoch bringt der Carabus MQ 541 laut Herstellerangaben stolze 650 kg Zuladung mit – damit sollte eine Zwei-Personen-Besatzung eigentlich mehr als gut zurechtkommen. Vielleicht steckt in dem günstigen Weinsberg-Kastenwagen, der unter 40.000 Euro kostet, ja ein echtes Camper-Schnäppchen? Denn: Er kostet weniger als so mancher kompakte Campervan ohne Bad, ist aber ausgerüstet wie ein großer Kastenwagen.

Weinsberg Caratour 541 (2019) Foto: Jürgen Bartosch
Testchef Jürgen Bartosch liegt Probe im Heckbett.

Die zunächst recht einfache wirkende Ausstattung bringt tatsächlich alles mit, was man fürs Camping- und Urlaubsglück benötigt: Das Querbett ist 1,94 x 1,38 Meter groß und das kleine Badezimmer auf der Fahrerseite hat ein WC, Wachbecken und sogar eine Dusche. Gegenüber der Nasszelle liegt eine kleine Küchenzeile mit Zweiflammkocher, Spüle und einem 65-Liter-Kompressorkühlschrank mit Eisfach. Sollte es doch einmal kälter werden, sorgt eine Truma Gasheizung mit 12-Liter-Boiler für warme Luft und Warmwasser.

Wie wird das Testergebnis für Wilma Weinsberg ausfallen: Klein, aber oho? Der erste Kollege war bereits mit dem Kompaktcamper unterwegs.

Logbuch vom 17.05.2018: Was will man mehr?

von promobil-Autor Ulrich Kohstall

Wenn man sich fragt, warum Wohnmobile eigentlich immer größer werden, dann liefert der Weinsberg Caratour 541 MQ eine überzeugende Antwort: Das muss nicht sein. Zumindest für zwei Personen hat der Campingbus auf nur 5,41 Meter Länge alles an Bord, was man unterwegs benötigt. Und der Caratour zeigt gleichzeitig, dass Wohnmobile nicht immer teurer werden müssen. Sein Grundpreis von 33.990 Euro macht ihn zum echten Schnäppchen.

Weinsberg Caratour 541 (2019) Foto: Ulrich Kohstall
An der Roche du Diable findet Wilma ganz einfach einen Parkplatz am Straßenrand.

Wie fühlt sich das in der Praxis an? Während unserer Tour durch die kurvenreichen Vogesen genießen wir die Vorteile der knappen Abmessungen. Wegen des kürzeren Radstands ist der Caratour 541 spürbar handlicher als die gängigen Sechs-Meter-Busse – in Serpentinen und beim Einparken auf dem gut besuchten Stellplatz.

Muss man im Wohnraum mit Einschränkungen rechnen? Weil es in den Bergen noch etwas kühl ist, ziehen wir die Sitzgruppe den Klappstühlen vor. An dieser Stelle wird die bis auf den letzten Millimeter ausgeklügelte Raumökonomie am deutlichsten bewusst. Der Tisch ist sehr schmal und beim Gegenübersitzen reicht der Platz darunter so gerade für zwei Beinpaare plus Tischbein. Mangels erweiterbarer Platte kommt der Beifahrersitz nicht als Essplatz in Frage.

Mit Küche und Bad kann man sich gut arrangieren, wobei die Frage bleibt, warum die Toilette so hoch eingebaut ist. Das Bett ist nicht unbedingt kleiner als in der Sechs-Meter-Klasse üblich. Pluspunkte sammelt der kurze Weinsberg außerdem beim Stauraum und in der ganz subjektiven Sympathiewertung: Seine weiße Karosserie ohne Dekorspielereien macht ihn nicht nur zu einer ehrlichen Haut, er fällt außerdem nicht gleich als Wohnmobil auf. Innen führen die in dieser Preisklasse unvermeidlichen Sparmaßnahmen zu einem klaren, praktischen und freundlichen Design. Was will man mehr?

Die wichtigsten Daten zum Weinsberg Carabus 541 MQ

L/H/B: 5,41/2,58/2,05
Zul. Gesamtgewicht: 3,3 Tonnen
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 2,0 Multijet, Euro 6 inkl. Rußpartikelfilter, 130 PS
Sitz-/Schlafplätze: 4/2(3)
Bettenmaße (Heck): 1,94x 1,38 (1,25) Meter
Bettenmaße (Notbett): 1,45 x 0,7 Meter
Grundpreis: ab 38.670 Euro (115-PS-Motor)

Serienausstattung


Stromversorgung: 90 Ah Wohnraumbatterie, drei 230-Volt-Steckdosen, drei 12-Volt-Steckdosen, CEE-Außenanschluss
Gas/Wasser: 2x11 kg Gaskasten; Warmwasserversorgung mit Einhebel-Mischbatterie, Wassertank: 110 L, Abwassertank 85 Liter
Chassis: Airbag Fahrerseite, ESP, Hill Holder, Servolenkung, Elektrische Fensterheber vorne
Aufbau: Seitenwand- und Deckenisolierung in PE-Schaum, Wände 16 mm, Fußboden 22 mm, Isolierfenster vorgehängt und Dachhauben mit Verdunkelungsrollo und Fliegengitter

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heft 6 / 2018 9. Mai 2018 154 Seiten Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Stellplatz-Radar
Anzeige
Fahrzeug-Angebote