Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

VW-Bus für schwierigstes Gelände

Vw, bus, rockton, Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat jetzt den Transporter Rockton als Transporter für den harten Geländeeinsatz entwickelt.

Der Rockton basiert auf dem Transporter Kombi, verfügt aber dank des serienmäßigen Allradantriebs über mehr Grip auf unbefestigten Straßen. Der permanente Allradantrieb 4Motion mit der Haldex-Kupplung der 4. Generation, eine serienmäßige Differentialsperre an der Hinterachse, eine Höherlegung um 30 Millimeter sowie eine verstärkte Federung und Dämpfung (3,2t Fahrwerk) bringen nicht nur die Besatzung, sondern auch die Fracht durch unwegsames Gelände.

Neben der Höherlegung ist der Transporter Rockton äußerlich durch die geschlossenen hinteren Seitenwände sowie ein spezielles Fahrzeugdekor erkennbar. Im Innenraum sind alle möglichen Sonderaustattungen des Transporter Kombi wie zum Beispiel verschiedene Rückbänke bestellbar. Zuheizer und die Zusatzheizung im Fahrgastraum sowie ein Luftfilter für den Einsatz in staubreichen Ländern sind serienmäßig, die Sitze sind mit robustem Stoff bezogen.

Der Transporter Rockton wird von 2,0-Liter-TDI-Motoren mit 103 und 132 kW (140 bzw. 180 PS) angetrieben und verfügt serienmäßig über ein 6-Gang Schaltgetriebe. Alle Motorvarianten erfüllen zudem die Euro-5-Abgasgrenzwerte.

Für den extremen Offroad-Einsatz steht die 103 kW-Version des T5 Rockton mit "Expedition-Paket" zur Verfügung. Äußerlich erkennbar sind die 16-Zoll-AT-Reifen auf verstärkten Stahlfelgen. Die wesentlichen Ausstattungen stecken jedoch im Detail. Ein besonderes Ausstattungselement dieser Version ist ein spezielles Getriebe, das für eine erhöhte Durchzugskraft im Offroad-Betrieb sorgt. Auch wenn der Rockton auf die speziellen Bedingungen im Offroad-Bereich zugeschnitten wurde, ist er voll straßentauglich.

Im Fahrzeuginneren verfügt der T5 Rockton mit "Expedition-Paket" serienmäßig über einen Schienenboden im Fahrgastraum, auf dem zwei mit robustem Stoff überzogene Einzelsitze befestigt sind. Beide Sitze sind mit einem integrierten Dreipunktgurt ausgestattet und lassen sich auf dem Schienenboden verstellen oder entnehmen. Optional können bis zu drei weitere Einzelsitze bestellt werden.

Das "Protection-Paket" – optional für beide Rockton-Versionen zum Preis von 3808 Euro bestellbar – beinhaltet jeweils einen Unterfahrschutz für Motor und Getriebe, Tank, Schweller, Hinterachsdifferential und Hauptschalldämpfer – wichtig bei Fahrten abseits befestigter Straßen. Darüber hinaus bietet die Business Unit für Spezialausstattungen für den Transporter Rockton weitere zusätzliche Ausstattungen an.

Der Transporter Rockton ist ab sofort bestellbar, die Preise beginnen bei 41.109 Euro; der Rockton mit "Expedition-Paket" ist ab 50.563 Euro erhältlich erhältlich.


Top Aktuell Laika Kosmo (2020) Laika Kosmo (2020) Zwei neue Einsteiger-Integrierte
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Iveco Daily (2020) Neue Generation Iveco Daily (2020) Mehr Assistenz- und Sicherheitssysteme Hymer B-Klasse Masterline (2020) Neues Hymer-Flagschiff auf Sprinter-Basis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden Mercedes - Formel 1 - GP China 2019 Power Ranking GP China 2019 Ferrari stürzt wieder ab
caravaning 04/2019, VW Atlas Basecamp Concept VW Atlas Basecamp mit Hive EX-Caravan Amerikanische Gespann-Studie fürs Gelände Adria Adora 673 PK Adria Adora 673 PK im Supertest Alle Vor- und Nachteile des Zweiraum-Wohnwagen