Camping auf den Inseln Rügen und Usedom
Camping auf Rügen und Usedom
Neustadt Hafen Joachim Negwer
Karte
Niendorf Hafen
Wassernähe
Wassersport 32 Bilder

Wohnmobil-Stellplätze rund um die Lübecker Bucht

Schöne Stellplätze an der Ostsee Stellplätze rund um die Lübecker Bucht

Die Lübecker Bucht zwischen Travemünde und Fehmarn lockt mit vielen Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten für Wassersport – und das Reisemobil parkt stets bequem und sicher gleich nebenan.

Der Hafen von Neustadt in Holstein ist genau so, wie ein Hafen an der Ostsee sein sollte. Möwen kreischen, es riecht nach Meer und ein wenig nach Schiffsdiesel. Yachten dümpeln am Kai, von Bord eines alten Kutters werden leckere Fischbrötchen verkauft. Ein paar Schritte weiter speist man deftig und gediegen im historischen Brauhaus zum hauseigenen Bier. Anschließend folgt vielleicht ein kleiner Verdauungsspaziergang durch die Altstadt mit ihrem großen Marktplatz, das Reisemobil parkt derweil praktisch und zentral auf dem einfachen Stellplatz am Binnenwasser. Abends fahren wir dann lieber fünf Kilometer weiter zum komfortablen Platz im Vorort Pelzerhaken, der gleich neben der Surfschule ganz nah am langen Sandstrand liegt. 

Top für Radler: Der Ostseeküsten-Radweg führt rund um die Bucht, hier bei Haffkrug.

Der putzige Name Pelzerhaken hat einen großen Klang bei Surfern und Kitern, der Ort gilt als absolute Surf-City der Region – die vorgelagerte Sandbank schafft hier eine Art flache Lagune mit besten Bedingungen für Anfänger, und bei Ostwind sausen die Könner auf offener See nur so durch die Wellen. Auf der Terrasse der Strandsauna chillt man zu kühlen Drinks in der Sonne, Salz britzelt auf der Haut, und die Stunden fließen langsam dahin. 

Die Lübecker Bucht beginnt im Süden bei Travemünde, Seebadeort der namengebenden Hansestadt Lübeck mit großem Fährhafen und einer schönen Flaniermeile. Entlang der halbkreisförmigen Bucht schließen sich dann Kleinode wie Niendorf, Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Sierksdorf, das eben beschriebene Neustadt mit Pelzerhaken an, dann setzt sich die Küste fort via Grömitz bis zur Sonneninsel Fehmarn, die in der Regel als das nördliche Ende der Lübecker Bucht gilt. 

Abwechslung bietet diese Region reichlich. In unserem Startort Travemünde steht das Reisemobil auf dem einfachen Stellplatz am Fischereihafen, dessen Sanitäranlagen gut eine Renovierung vertragen könnten. Nichts zu wünschen übrig lässt dagegen der direkt anschließende Hafen: Wenn sich die turmhohen Fährschiffe vom Skandinavienkai die schmale Trave hinunter in Richtung offene Ostsee schieben, stockt dem Beobachter vor Staunen der Atem. Erholen kann man sich dann gut in den feinen Cafés und Restaurants entlang der Flaniermeile namens Vorderreihe, deren Häuser teils in bester Bäderarchitektur glänzen, oder bei einer gemütlichen Hafenrundfahrt. 

Strand
Fotos: Joachim Negwer, Fabian Teuber, Thomas Zwicker, www.luebecker-buchtostsee.de, Wulfener Hals/Andreas Seewald (2), Reisemobilhafen Sütel-Strand (1)
Strand wie Sand am Meer: Der Beach von Scharbeutz zählt zu den besten der Bucht.

Nächster Stopp ist dann das kleine Niendorf, wo direkt am Stellplatz ein großer Vogelpark liegt. Vom Platz zum Hafen sind es auch hier nur ein paar wenige Meter. Dort ankern noch viele Fischkutter, der Fang wird gerade entladen, in flache Kisten verpackt oder auch gleich in bunten Buden zum Verkauf angeboten. Aus der kleinen Bratküche duftet es verführerisch, wir sitzen direkt an der Mole und haben höchstens Sorge, dass die Möwen zu frech ihren Anteil am Mittagsmahl fordern – Ostsee-Romantik in Reinkultur. 

Nach einem Bummel durchs mondäne Timmendorfer Strand beziehen wir Quartier im großen Familien-Badeort Scharbeutz, wo gleich zwei gut gelegene Stellplätze zur Wahl stehen. Der Ort bietet viel Abwechslung für Groß und Klein, vom langen weißen Sandstrand über Dünen-Minigolf oder eine feuchtfröhliche Tour mit dem Wassertaxi bis hin zum Absacker für Oldies in der gläsernen Roof Bar mit coolen Cocktails und weitem Blick über die Bucht. 

Weiter geht es am nächsten Tag über den Badeort Grömitz mit der spektakulären Tauchgondel am Ende der Seebrücke ins Heilbad Großenbrode direkt am Beginn der mutig geschwungenen Fehmarnsundbrücke, später hinüber auf die Insel Fehmarn, die zu den sonnenreichsten Orten der Republik zählt und etliche gute Stellplätze bietet. Und dann am liebsten die gleiche Strecke in Ruhe noch einmal zurück. 

Die besten Stellplätze rund um die Lübecker Bucht

Stellplatz am Kommunalhafen 23769 Fehmarn (D) 7 Bewertungen 10 EUR/Nacht
Wohnmobilpark Wulfener Hals 23769 Fehmarn (D) 23 Bewertungen 52 EUR/Nacht
Stellplatz am Wassersportzentrum 23775 Großenbrode (D) 12 Bewertungen 14 EUR/Nacht
Reisemobilhafen Sütel-Strand 23779 Neukirchen (D) 39 Bewertungen 16 EUR/Nacht
Stellplatz am Vogelpark 23669 Timmendorfer Strand (D) 40 Bewertungen 10 EUR/Nacht
Wohnmobil-Stellplatz Ostsee 23730 Neustadt in Holstein (D) 50 Bewertungen 18 EUR/Nacht
Stellplatz Ferienpark Scharbeutz 23683 Scharbeutz (D) 53 Bewertungen 27,50 EUR/Nacht
Womohafen Scharbeutzer Strand 23683 Scharbeutz (D) 146 Bewertungen 12,50 EUR/Nacht
Wohnmobilpark Walkyrien 23730 Schashagen (D) 23 Bewertungen 22 EUR/Nacht
Stellplatz am Fischereihafen an der Travemünder Landstraße 23570 Lübeck (D) 35 Bewertungen 14,80 EUR/Nacht

[Link auf https://www.promobil.de/stellplatz/stellplatz-am-strand-588f1fe8721d54a5281617ee.html]

Fazit

Top für entspannte Tage am Meer: Die Lübecker Bucht wird auch gerne "Hamburgs Badewanne" genannt, ist aber bei Urlaubern aus anderen Bundesländern gleichermaßen beliebt. Manche der Stellplätze sind eher simpel ausgestattet, liegen dafür oft nur einen Katzensprung von den vielen maritimen Attraktionen entfernt – beste Bedingungen also für eine abwechslungsreiche Tour mit dem Reisemobil.

Mehr zum Thema Rügen und Usedom
Mobil-Tour Rügen
Touren & Tipps
Holsteinische Schweiz & Kieler Bucht
Touren & Tipps
Wohnmobilpark Achtern Diek
Vorstellung
Wohnmobil-Tour Usedom
Touren & Tipps
Mehr anzeigen