Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Vorstellung Phoenix Midi-Liner

Ab in die Mitte

Premiere: Phoenix Midi-Liner Foto: Jürgen Bartosch 7 Bilder

Mit den Baureihen Top-, Premium- und Maxi-Liner hat Phoenix in den letzten Jahren ein breites Programm an Ober- und Luxusklasse-Integrierten aufgebaut. Nun gibt es die neue Midi-Reihe.

Bei der Bundestagswahl im Herbst buhlen die Volksparteien wieder um die Gunst der Wähler in der politischen Mitte. Die große Frage ist, mit welchen Themen man diese Mitte für sich gewinnen kann. Etwas klarer lässt sich da die Mittelklasse bei Reisemobilen verorten - Kriterien wie Länge und Preis spielen dabei eine Rolle.

Mit den Baureihen Top-, Premium- und Maxi-Liner hat Phoenix in den letzten Jahren ein breites Programm an Ober- und Luxusklasse-Integrierten aufgebaut. Nun soll die neue Phoenix Midi-Reihe noch mehr Wähler, pardon Kunden anlocken.

Bei der Entwicklung der neuen Baureihe haben die Entwickler von Phoenix insbesondere auf das Gewicht geachtet. Jedes Bauteil kam auf die Waage und wurde auf Verschlankungspotenzial hin untersucht. An den hochwertigen technischen Eigenschaften vor allem der Aufbau- und Bordtechnik sowie des Möbelbaus durfte sich dabei so wenig wie möglich ändern. Nur die Wandstärken der mit PU-Schaum gedämmten Sandwichplatten wurden ein wenig reduziert. Damit die gleichen Wassertanks mit 230 Liter Volumen Platz finden, sollte der Doppelboden seine stattliche Höhe behalten - jedenfalls in der hinteren Fahrzeughälfte.

Um gleichzeitig einen ebenen Durchgang von der Sitzgruppe ins Fahrerhaus zu ermöglichen ist der Keller vorn flacher gebaut - zumindest wenn man den günstigeren Einstieg mit dem Fiat Ducato als Basis wählt - der hier erstmals seit langem wieder im Phoenix-Programm auftaucht. Alternativ gibt es für über 20.000 Euro Mehrpreis den großen Bruder Iveco Daily mit 5,2 Tonnen Gesamtgewicht und hochgesetztem Cockpit.

Die gut ausgestatteten Midi-Liner sind mit 7,45 und 7,95 Meter Länge und 117.900 bzw. 119.900 Euro Grundpreis trotz des Namens aber kaum noch zur Mittelklasse zu zählen. Auch hier ist das Erreichen der Mitte nicht so einfach.

Daten und Preise des Phoenix Midi-Liner 7700 L

  • Preis: ab 119.900 Euro
  • Basis: Fiat Ducato, Tiefrahmen, Frontantrieb, 109 kW/148 PS
  • Gesamtgewicht: 4500 kg
  • Länge/Breite/Höhe: 7950/2350/3100 mm
  • Empfohlene Personenzahl: 2-4
  • Baureihe: Der Midi startet mit zwei Alkoven- und zwei Integrierten-Modellen, Erstere wahlweise auf Mercedes oder Iveco, Letztere auf Iveco oder Fiat aufgebaut.

Info: Telefon 09555/92290, www.phoenix-reisemobile.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Hymer B-Klasse Modern Comfort (2019) Hymer B-Klasse Modern Comfort 1. Test des Sprinter als Basisfahrzeug
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle Wavecamper Van (2019) Wavecamper Campingbusse (2019) Auf Bulli- und Crafter-Basis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Pierre Gasly - Brendon Hartley - Toro Rosso - GP Österreich 2018 Wer fährt bei Toro Rosso? Schlange der Bewerber wird länger Pierre Gasly - GP Singapur 2018 Mehr Power für die Motoren Kosten runter mit weniger Prüfstand
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos