Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Vorstellung Hobby Siesta TH

Hub-Konzert

Premiere: Hobby Siesta TH Foto: Werk 5 Bilder

In der Siesta-Baureihe gab es bislang nur ein Hubbett-Modell. Aus dem Solisten wird nun ein Quintett. Außerdem gibt es eine Sitzgruppe mit langer Seitenbank, die auf Gäste eingerichtet ist.

Fünf teilintegrierte Modelle ohne und jetzt auch fünf mit Hubbett. Da liegt der Gedanke nahe, dass den bekannten Grundrissen einfach nur das Zusatzbett über der Sitzgruppe verpasst wurde. Zumal sich die Fahrzeuge von außen nicht erkennbar unterscheiden. Es gibt keine Kuppel über der Sitzgruppe, wie bei den Hobby-Premium-Modellen mit Hubbett. Die Außenhöhe bleibt beim Siesta T exakt gleich, egal ob mit oder ohne „H" in der Modellbezeichnung – Indiz für das Zusatzbett.

Erst auf den zweiten Blick zeigt sich, dass die Entwickler in Rendsburg-Fockbek bei der Integration des manuell absenkbaren Hubbetts doch jeden Grundriss modifiziert haben – mal mehr, mal weniger. Grund: In allen Modellen sollte das gleiche, mit 1,98 mal 1,25 bis 1,40 Meter ordentlich große Hubbett unterkommen. Außerdem legte man Wert darauf, dass das abgesenkte Bett nicht den Notausgang durch die Aufbautür versperrt. Darum mussten die Sitzgruppen jeweils etwas wachsen, was natürlich auch den eher mehrköpfigen Besatzungen zugutekommt.

Als geräumigste Varianten bieten sich die beiden gleich langen und teuren Top-Modelle an, die bis auf die Heckaufteilung identisch sind. Der T 70 HGE setzt auf Einzelbetten, die HGQ-Version (siehe Bildergalerie) auf ein klassisches Längsbett, das aber besonders breit und leicht zugänglich ist, weil daneben nur der Kleiderschrank steht.

Der größte Unterschied zur Version ohne Hubbett findet sich bei dem kleinsten Modell. Statt ein Querbett im Heck fungiert beim T 60 H das Hubbett über der Sitzgruppe als einzige Schlafstätte. Daran schließt sich linksseitig das kompakte Bad und der 140-Liter-Kühlschrank an, rechts der Einstieg und die Küche. Quer im Heck bleibt Platz für Kleiderschrank und weitere Staufächer. So trägt das 5,99 Meter lange und ab 43.290 Euro erhältliche Modell seine ganz eigene Note zu diesem Hub-Konzert bei.

 Hobby Siesta T 70 HGQ

  • Preis: ab 49.990 Euro
  • Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Frontantrieb, ab 96 kW/130 PS
  • Gesamtgewicht: 3500 kg
  • Länge/Breite/Höhe: 7490/2340/2790 mm
  • Empfohlene Personenzahl: 2–4
  • Baureihe: Fünf Teilintegrierte mit Hubbett sind in der Einsteigerbaureihe nun verfügbar, genauso viele wie ohne. Die Grundrisse sind überwiegend ähnlich.

Info: Telefon 04331/6060, www.hobby-caravan.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Hymer B-Klasse Modern Comfort (2019) Hymer B-Klasse Modern Comfort 1. Test des Sprinter als Basisfahrzeug
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle Wavecamper Van (2019) Wavecamper Campingbusse (2019) Auf Bulli- und Crafter-Basis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Sean Bull Design - Formel 1 2021 - Lackierung - Lotus 98T Alte Designs auf 2021er Auto So sehen die Autos großartig aus Skoda Fabia (2018) Facelift Fahrbericht Alle Skodas mit Euro 6d-Temp Mehr saubere Autos als VW
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos