Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Dethleffs Studie auf der CMT

Ein Van für alle Fälle - Evan

CMT 2012 Messerundgang Foto: Uli Regenscheit 4 Bilder

Dethleffs zeigt auf der CMT die Studie eines kompakten Multifunktionsmobils. Der Evan soll die Lücke zwischen kompakten Campingbussen und aufgebauten Reisemobilen schließen. Die ersten Infos - hier:

Was tun, wenn der Wohnraum eines VW California nicht genügt, ein ausgewachsenes Reisemobil aber zu sperrig erscheint? Eine Antwort auf solche Fragen will Dethleffs mit dem Evan geben. Er soll die Lücke zwischen kompakten Campingbussen und aufgebauten Reisemobilen füllen. Auf der CMT in Stuttgart wird der Evan zunächst als Studie gezeigt, um das Publikumsinteresse zu tes-ten. Ganz sicher wird er dort nicht in der Masse der Reisemobile untergehen.
Bereits die ersten am Computer entstandenen Ansichten  lassen die Originalität des Evan erahnen. Der Kompakte bedient sich zwar teils vertrauter Elemente. Doch stammen diese aus unterschiedlichen Klassen. Neu kombiniert könnten sie ein eigenes Segment begründen.

Die Bauweise entspricht einem Integrierten. Deshalb hat auch der Evan Platz für ein klassisches Hubbett im Fahrerhaus. Das Aufstelldach erinnert wiederum an Campingbusse. Auf diese Weise stehen Schlafgelegenheiten für insgesamt vier Personen zur Verfügung.

Damit erübrigt sich wohl in den meisten Fällen ein Umbau der Sitzgruppe, der bei zahlreichen Kompaktmobilen unumgänglich erscheint. So können sich die hinteren Einzelsessel auf ihren eigentlichen Zweck konzentrieren. Wie im Pkw lässt sich die Lehnenneigung verstellen, auch der Seitenhalt orientiert sich nicht an der Reisemobilcouch, sondern an den separaten Sitzgelegenheiten in Großraumlimousinen. Schließlich kann der Evan mit seinen sechs Plätzen den Familienvan im Haushalt ersetzen.

Das gilt auch für alltägliche Transportaufgaben. Anders als ein Inte-grierter hat der Evan eine große Tür am Heck. Dadurch gelangen selbst sperrige Baumarkteinkäufe an Bord.

Küche und Bad stehen nicht im Weg. Die Küchenarbeitsfläche kann man wegklappen. Noch flexibler gibt sich der Sanitärbereich. Er teilt sich den Raum mit einem Faltregal. Je nach Schrankbedarf und Badnutzung fällt der Waschraum mal größer, mal kleiner aus. Ein eleganter Kunstgriff, der eine Außenlänge von nur 5,65 Metern und eine Breite von 2,08 Metern erlaubt.

Wenig überraschend fiel die Wahl des Basisfahrzeugs auf den Fiat Ducato, der dem Evan mit seiner breiten Spur einen kraftvollen Auftritt sichert. Das Außendesign mischt geschickt die Fensterlinie von Campingbussen mit dem Bug eines kleinen Liners. Es stammt aus der Feder von Michael Studer, der nicht allein Farben und Formen, sondern auch Ideen und Konzept für den Evan beisteuerte. Vor genau zehn Jahren begann die Zusammenarbeit zwischen Dethleffs und dem Designbüro Studer. Gemeinsam zeigen beide nun, wie die Zukunft aussehen könnte.

Top Aktuell Volvo V70 als Campingfahrzeug Wintercamping am Nordkap
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Modvan CV1 (2019) Modvan CV1 auf Ford Transit (2019) Kalifornischer Campingbus mit Hubdach Die neue Mercedes-Benz V-Klasse und Marco Polo, Sitges/Spanien 2019 // The new Mercedes-Benz V-Class and Marco Polo, Sitges/Spain 2019 Test: Mercedes Benz Marco-Polo (2020) Drei Fakten zum neuen Marco Polo
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8 Citroen Berlingo PureTech 110 Shine, VW Caddy 1.0 TSI Trendline, Exterieur Citroën Berlingo und VW Caddy im Test Welcher Hochdachkombi ist praktischer?
caravaning Camping Val Saline Camping Val Saline an Kroatiens Küste Campingplatz-Tipp in Istrien Hatta Sedr Trailers Resort Luxuscamping in Dubai: Hatta Caravan Park Wüstencamping im Airstream