Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Vier neue Teilintegrierte TI von Fendt - plus Fotostrecke und Grundrisse

Foto: Foto: Volker Hammermeister 11 Bilder

Die neuen Teilintegrierten kommen zukünftig auch aus dem Fendt-Reisemobilwerk in Fockbek. Es sind die Modelle TI 640, TI 680, TI 685 und TI 690.

Gemeinsame Basis ist ein Fiat Ducato 2,3 Liter, angetrieben von einem 130 Multi-Jet-Motor mit C-R-Technik und 95,5 kW/130 PS Leistung.

Der Aufbau ruht auf einem Fiat-Light-Tiefrahmenchassis mit 3,5 Tonnen. Die Ausstattung ist umfangreich und umfasst beispielsweise elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung, Fahrer- und Beifahrerairbag, ABS (Antiblockier-System) und ASR (Antriebs-Schlupf-Regelung)

  • Das Fendt-Mobil TI 640 verfügt im Heck über ein Längsbett mit gegenüberliegendem Waschraum. In dem Waschraum ist eine separate Dusche mit Falttür eingebaut. Die L-Küche fungiert auch als eine Art Raumteiler zum Wohnbereich. Die beiden Sitze in Fahrerkabine, sowie zwei Querbänke ermöglichen eine große Tafel im vorderen Bereich des Reisemobils. In der Nacht kann man den Essbereich auch als Schlafmöglichkeit umbauen.
  • Der TI 680 ist mit zwei getrennten Betten im Heck ausgestattet. Gegenüber der Küche in der Fahrzeugmitte liegt der Nasszellenbereich mit integrierter separater Dusche. An die Nasszelle grenzt der Essbereich an. Ein Umbau des Essbereichs als Schlafstätte ist möglich.
  • Das Fendt-Mobil TI 685 ist mit einem großen Querbett im Heck des Fahrzeuges ausgestattet. Im Anschluss an das Bett folgen dann der Waschbereich mit integrierter separater Dusche bzw. gegenüber liegender Längsküche. Der Essbereich ist von fünf Personen unter Einbezug der beiden Fahrerhaus-Sitze nutzbar.
  • Der Fendt TI 690 ist mit einem seitlichen Querbett im Heck und gegenüberliegender Nasszelle mit integrierter Dusche ausgestattet. Angrenzend befindet sich der Kleiderschrank mit nachfolgender L-Küche, die das Fahrzeug nach vorne hin abgrenzt. Unter Einbezug der beiden Sitze der Fahrkabine haben mittels der L-Bank und gegenüberliegender Längsbank insgesamt fünf Personen am Tisch Platz. Die Sitzgruppe lässt sich im Bedarfsfall in der Nacht zum Einzelbett umbauen und nutzen.

Die Preise starten bei 56.800 Euro.

Top Aktuell Iveco Daily (2020) Neue Generation Iveco Daily (2020) Mehr Assistenz- und Sicherheitssysteme
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Hymer B-Klasse Masterline (2020) Neues Hymer-Flagschiff auf Sprinter-Basis Niesmann + Bischoff Arto (2020) Niesmann + Bischoff Arto (2019) Hundefreundliche Längsbank-Grundrisse
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden Subaru Outback (2019) Subaru Outback sechste Generation US-Version des neuen Allraders vorgestellt
caravaning Adria Adora 673 PK Adria Adora 673 PK im Supertest Alle Vor- und Nachteile des Zweiraum-Wohnwagen Spaßbad Aqua-Magis NRW Ausflugsziele für Familien im Sommer und Winter Die längsten Rodelbahnen und Rutschen