Knaus S-Liner 700 LEG
Laika Rexosline 722
Rapido 966 M
Knaus S-Liner 700 LEG
Knaus S-Liner 700 LEG 18 Bilder

Test: Knaus S-Liner, Laika Rexosline, Rapido 9 M im Vergleich Charakterköpfe

Fazit und Detail-Wertungen: Knaus hat's raus

Ob Mode oder Autos – in Sachen Design stehen Franzosen und Italiener hoch im Kurs.

Der Knaus beweist aber eindrucksvoll, dass auch deutsche Hersteller optische Highlights bauen können. Aber nicht nur in Sachen Design kann der S-Liner in vielen Bereichen begeistern. Atemberaubend ist am Ende aber auch die Aufpreisliste.

Laika und Rapido sind deutlich konventioneller und in vielen Punkten ganz ähnlich gestrickt. Während der Franzose mit der edlen Sprinter-Basis, der großen Sitzgruppe und dem stimmigen Gesamteindruck punktet, glänzt der Italiener mit dem Pkw-artigen Fahrerhaus, den komfortablen Betten, und der reichhaltigen Küche.

Modell Knaus S-Liner 700 LEG Laika Rexosline 722 Rapido 966 M Grundpreis 71980 Euro 80302 Euro 82 015 Euro Testwagenpreis 106274 Euro 88606 Euro 89 095 Euro Motor 157/176/184 PS 2240 Euro/–/– –/1020 Euro/– –/–/2960 Euro Auflastung 4,25/4,0/3,88 t 417 Euro/–/– –/237 Euro/– –/–/1670 Euro Airbag Fahrer/Beifahrer Serie/298 Euro Serie/Serie Serie/520 Euro Fahrerhaus-Klimaanlage 1173 Euro 1547 Euro1) Serie Funkzentralverriegelung/ el. Fensterheber/el. verstellb. Außenspiegel Serie/Serie/ Serie 718 Euro1)/Serie/Serie Serie/Serie/ Serie Tempomat 240 Euro Serie 420 Euro ABS/ASR/ESP Serie/167 Euro /– Serie/Serie/ – Serie/Serie/ Serie autom. Schaltgetriebe/ Wandlerautomatik –/– 1488 Euro/– –/1650 Euro Hubbett/elektrischer Antrieb/ Hubbett-Verlängerung 863 Euro/1250 Euro/– Serie/–/391 Euro Serie/–/– Lederausstattung 1488 Euro 2182 Euro 2060 Euro Warmwasser- statt Gebläseheizung 1631 Euro 2261 Euro –

1) Ausschließlich als Teil des Komfortpakets für 2290 Euro erhältlich (Funkzentralverriegelung, Alarmanlage, Zeitschaltuhr
für Heizung, Motorwärmetauscher, Fahrerhaus-Klimaanlage, Panoramadachfenster, Armaturenbrett mit Wurzelholzdekor).

Übersicht: Test: Knaus S-Liner, Laika Rexosline, Rapido 9 M im Vergleich