Forster I 738 EB und Itineo JB 700 im Test Die Testwertung im Überblick

promobil hat die günstigen Integrierten Forster I 738 EB und Itineo JB 700 getestet: Hier die Bewertungen im Überblick.

Forster I 738 EB

  • Gurte: 4
  • Schlafplätze: 4
  • Gesamtgewicht: 4.250 kg
  • Länge: 7,38 m
  • Preis ab 59.390 Euro

Itineo JB 700

  • Gurte: 5
  • Schlafplätze: 4
  • Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Länge: 6,99 m
  • Preis ab 57.900 Euro

Wohnen 

  • Forster: 3,3   
  • Itineo: 2,9

Der Forster kann durch etwas komfortablere Betten, aber vor allem durch seine stimmige Sitzgruppe punkten, die beim Itineo zu eng ausfällt. In dessen Sanitärbereich stört zudem die knappe Stehhöhe.

Beladen

  • Forster: 3,5   
  • Itineo: 2,9

Zwei große Kleiderschränke und ein Bodenfach bringen den Itineo nach vorn. Der Forster bietet mehr Hängeschränke und besseren Zugang zu Kleiderschrank und Garage. Die Leergewichte sind ähnlich, das Maxi-Chassis des Forster passt besser.

Technik

  • Forster: 3,3   
  • Itineo: 3,2

In zwei von sechs Technikkapiteln liegen beide eng beieinander. Beim Aufbau, der Beleuchtung und der Wintertauglichkeit liegt der Forster vorn, bei der Verarbeitung aber der Itineo.

Fahren

  • Forster: 3,2   
  • Itineo: 3,1

Beim Fahrkomfort schneidet der Forster mit Automatik und größeren Rädern etwas besser ab. Die Unterschiede in der Fahrerhausgestaltung egalisieren sich weitgehend.

Preis & Service

  • Forster: 3,8    
  • Itineo: 4,1

Beim Preis-Leistungs-Verhältnis ist der Itineo etwas besser, als der gute Forster – dessen Servicenetz hierzulande dichter ist.

Übersicht: Forster I 738 EB und Itineo JB 700 im Test
Das könnte Sie auch interessieren
Eura Mobil Integra Line 660 EB (2021)
Einzeltest
Dethleffs Esprit I 7150-2 (2021)
Einzeltest
Concorde Centurion 910 MI (2021)
Einzeltest
Knaus Live I 900 LEG (2021)
Einzeltest
Mehr anzeigen