Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

TÜV kontrolliert Umweltplaketten

Plakette wird relevant

Service: Aktuelle Urteile Foto: industrieblick/Fotolia, playstuff/Fotolia 1 Bilder

Seit Ende November 2013 wird die Umweltplakette bei der Hauptunterschung des TÜV und Dekra überprüft. Sollte die Umweltplakette falsch sein, kann es zur Verweigerung der TÜV-Plakette führen. 

28.01.2014

Seit Ende November ist die Umweltplakette für die Prüfingenieure der Kfz-Überwachungsorganisationen wie TÜV und Dekra interessant: Ihre Gültigkeit muss jetzt auch bei der Hauptuntersuchung kontrolliert werden – bisher war das nicht der Fall.

Die Beschriftung der Feinstaubplakette muss gut leserlich sein und das korrekte aktuelle Kennzeichen des Fahrzeugs im dafür vorgesehenen Feld aufweisen. Ist dies nicht der Fall, so wird bei der Hauptuntersuchung ein geringer Mangel festgestellt. Kritischer wird es, wenn eine Umweltplakette mit der falschen Farbe angebracht ist, denn dann wird ein erheblicher Mangel vermerkt. Das führt zur Verweigerung der neuen HU-Plakette.

Die Farbe der Umweltplakette richtet sich bei Wohnmobilen nach der Emissionsklasse und der jeweiligen Partikelminderungsstufe. Eine Übersicht über alle aktuellen Umweltzonen findet sich unter gis.uba.de/Website/umweltzonen/index.htm

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar