Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Tuning fürs Autoradio

Kirchhundem. Bluetouch heißt das Touchscreen-Zauberkästchen für drahtloses Freisprechen sowie Musikgenuss in Verbindung mit jedem Autoradio, auch ab Werk.

Wer bisher seinen MP3-Player und eine Freisprechanlage an sein werksseitiges Radio- oder Navigationssystem anschließen wollte, kam nicht umhin, mehrere zusätzliche Systeme zu installieren. So brauchte man für das Telefon eine Freisprechanlage, der MP3-Player benötigte einen zusätzlichen Adapter für den Radioanschluss und die auf dem Handy gespeicherte Musik war gar nicht oder nur mit erheblichem Kabelgewirr über das Autoradio zu hören. Höchste Zeit also, den Besitzern von Autoradios ab Werk den gleichen Komfort zu bieten, der üblicherweise erst durch die kostenintensive Nachrüstung eines handelsüblichen Autoradios möglich wird. Der innovative Bluetouch verspricht zum Preis ab 299 Euro exakt diesen Komfort und integriert zudem mehrere Geräte in einem mit eleganter Touchscreen-Steuerung. Alle Geräte, die sich nicht über die kabellose Bluetooth-Technologie mit dem Bluetouch verbinden lassen, können mit Hilfe des integrierten Aux-Eingangs über die Fahrzeuglautsprecher wiedergegeben werden. Info: Telefon 02764/9320.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co.
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Frankana Freiko Frankana Freiko Camping ist bunt Induktionskochfeld Induktionskochfeld im Mobil Schnell, effizient und sicher
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Andreas Scheuer Verkehrsminister Andreas Scheuer Merkel verdonnert Scheuer zu Hardware-Nachrüstungen VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) So günstig werden VWs neue E-Autos
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos