Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Reise-Tipp: Schwarzwald

Hier geht's hoch her: Rottweiler Fastnacht

Fastnacht Maske Foto: Thomas Cernak 8 Bilder

 Jetzt ist die Zeit der großen Fastnachts-Umzüge. Beim Rottweiler Narrensprung mit „Biss“ und „Federehannes“ schallt es „Hu, Hu, Hu!“ durch die Straßen.

Gelegentlich ist auch die Fastnacht eine ernste Angelegenheit – besonders wenn es sich um den altehrwürdigen Rottweiler Narrensprung handelt, der seit mindestens 700 Jahren die Menschen in seinen Bann zieht. Denn vor dem wohl berühmtesten närrischen Treiben im schwäbisch-alemannischen Raum müssen Sachverständige gewissenhaft prüfen, ob das „Kleidle“ den historischen Vorgaben entspricht.

Und dieses ist gefälligst mit größter Sorgfalt anzulegen, damit zum Beispiel die langen Pluderhosen, mit denen sich die Figuren „Gschell“ und „Biss“ schmücken, beim „Jucken“ (Hüpfen) nicht über die Waden rutschen. Auch die breiten, ledernen Schellenriemen über Brust und Rücken sind korrekt zu kreuzen.

Der Gschell verbirgt sein Gesicht unter einer weiblich anmutenden, ebenmäßigen Maske, Glattlarve genannt, an der drei Fuchsschwänze baumeln. Seine weiße Leinentracht ist prächtig bemalt, bei jeder Bewegung erklingen die extragroßen Schellen. Das männliche Gegenstück zum Gschell stellt das Biss dar. Beide tragen ein ähnliches Gewand, doch das Biss begnügt sich mit einem Fuchsschwanz, und auf seiner Haube sitzt ein Busch aus Hahnenfedern. Seine Züge wirken sehr streng, schließlich rührt sein Name von den bissig gefletschten Zähnen her, die aus verzerrten Mundwinkeln hervorblinken.

Mädchenhaftere Züge als der Gschell besitzt das „Fransenkleidle“. Dieser Eindruck ist hauptsächlich der runden Gesichtsform mit den angedeuteten Wangengrübchen zuzuschreiben. Statt aus Leinen besteht der Anzug aus Samt, verschönert mit bunten Wollfransen und Silberlitzen. 

Bewundernde Blicke kann darüber hinaus der „Federehannes“ auf sich ziehen, der sich graziös wie ein Stabhochspringer mit einem Stecken in die Luft schwingt. Dazu neckt er bevorzugt die Damenwelt mit einem parfümierten Kalbsschwänzchen, das die Stockspitze ziert. Unverkennbar außerdem: sein prägnantes Rollkinn und seine mit Gänsefedern besetzten Teufelskleider.

Ebenfalls leicht auszumachen ist der „Schantle“, der sich im Laufe der Jahrhunderte vom einst rüden Gesellen in einen stolzen Herrn in feinem Gehrock verwandelt hat.

Am 7. und 8. März 2011 hat das Warten ein Ende: Dann setzt sich jeweils um Punkt acht Uhr morgens der ellenlange Zug aus über 3000 Teilnehmern am Schwarzen Tor in Bewegung. Das große Finale beginnt am Dienstagnachmittag um 14 Uhr. „Hu! Hu! Hu!“ klingts fortan aus allen Ecken – und allenthalben ruft jemand: „Narro, kugelrund, dStadtleut sind wieder älle gsund.“ Was dieser Spruch bedeuten soll und woher er seinen geschichtlichen Ursprung hat? Seis drum. Das Spektakel jedenfalls ist einmalig.

Tipps & Infos

Anreise: Ab Kreuz Stuttgart auf der A 81 Richtung Singen, Ausfahrt Rottweil (Nr. 34). Alternativ auf der B 27 über Tübingen und Balingen nach Rottweil. Von der A 5 kommend nimmt man am besten die Ausfahrt Lahr (Nr. 56) und folgt dann den Bundesstraßen 415, 33, 294 und 464 über Wolfach und Schramberg. 

Auskunft: Tourist-Information Rottweil, Hauptstraße 21, 78628 Rottweil, Telefon 07 41/49 42 80, Fax 07 41/ 49 43 73, E-Mail tourist-information@rottweil.de, www.rottweil.de

Sehenswertes: Der Kern der vermutlich ältesten Stadt Baden-Württembergs - sie entstand aus einem Römerlager - besticht durch imposante Bürgerhäuser. Wichtigste Sakralbauten sind das Heilig-Kreuz-Münster und die Dominikanerkirche.

Stellplätze 

Am Stadion: 20 kostenlose Stellplätze beim Sole- und Erlebnisbad „Aquasol“. Entsorgung kostenlos, Frischwasser 1 Euro, Strom 1 Euro/8 Stunden. 20 Gehminuten zur Innenstadt. Stadionstraße, 78628 Rottweil, GPS: 48°0919N, 08°3746O

Reisemobilhafen Bad Dürrheim: 346 gebührenpflichtige Stellplätze am Thermalbad Solemar, 8 Euro/Nacht, Strom 2 Euro. Huberstraße 34, 78073 Bad Dürrheim, GPS: 48°0044N, 08°3204O, 21 km von Rottweil.

Top Aktuell Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse
Beliebte Artikel Touren Tipp Venedig Von Venedig nach Grado Gondeln zwischen den Welten Panoramasauna mit Blick auf den Schlossberg. Stellplätze an Thermen 30 Saunabäder in Deutschland
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Kimi Räikkönen - GP USA 2018 Räikkönen beendet Durststrecke Erste Pirelli-Kappe für die Kids Kimi Räikkönen - GP USA 2018 GP USA - Ergebnis Rennen Kimi siegt, WM-Entscheidung vertagt
Caravaning Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften