Reise-Tipp: Meran
Reise-Tipp: Meran
Reise-Tipp: Meran
Reise-Tipp: Meran
Reise-Tipp: Meran 13 Bilder

Wohnmobil-Tour nach Meran

Den Frühling spüren

Südliches Flair, heilsame Wasser, malerische Gässchen und großes Landschaftskino – jetzt ist die schönste Jahreszeit, um Meran bei einer Tour mit dem Wohnmobil zu erleben.

Man kann unter Palmen Cappuccino trinken, Blumenteppiche bewundern, bummeln oder wandern gehen. Reisen Sie mit uns in eine Südtiroler Stadt, die jedes Jahr von neuem ihre eigene Blütezeit erlebt. Weil sie so ein prima Klima hat! Und vieles mehr.

Laubengasse und Kurhaus

Sie verbindet den Kornplatz mit dem Pfarrplatz und in ihr schlägt das Herz der Stadt in den Bergen: Die Laubengasse entstand im 13. Jahrhundert, und bis heute ist sie die Hauptgeschäftsstraße von Meran. Laubengänge, verwinkelte Hinterhöfe, verschachtelte Treppenaufgänge und dunkle Durchgänge machen ihren besonderen Charme aus. Außerdem haben sich in den mittelalterlichen Häusern viele nette Geschäfte, schicke Boutiquen und Cafés angesiedelt.

Zweites wichtiges Wahrzeichen der Stadt ist das Kurhaus an der Passerpromenade, ein eleganter Jugendstilbau, der heute unter anderem für Kongresse und Konzerte genutzt wird. Hier kann man unter Palmen wandeln und in die Sonne blinzeln. Die scheint in der traditionsreichen Kurstadt Meran nämlich an durchschnittlich 300 Tagen im Jahr.

Klar, dass in einer traditionsreichen Kurstadt auch kulturell immer was los war – und das ist bis heute so geblieben: In Meran wird zum Südtirol Jazz Festival im Juni aufgespielt, und es gibt das Südtirol Classic Festival – die Meraner Musikwochen im August und September.

Wer die Esskultur Südtirols in vollen Zügen genießen möchte, der sollte Ende Mai mit dem Wohnmobil nach Süden starten: Vom 28. Mai bis 2. Juni ist Feinschmecker-Markt. Und auch die Rennsaison hat wieder begonnen: In Meran-Mais steht eine der schönsten Pferderennbahnen Europas, an vielen Wochenenden im Sommer können Pferdeliebhaber hier Wettkämpfe erleben.

Die Gärten von Trauttmansdorff

Oleander in den Sonnengärten, Lavendel und Seidenakazien in den Waldgärten – diese Blütenwunder und noch viele mehr können Besucher im Juni rund um Schloss Trauttmansdorff bestaunen. Der Garten bei Meran gilt als einer der schönsten in Europa. In vier Bereiche, die fließend ineinander übergehen, ist das rund zwölf Hektar große Areal gegliedert: Sonnengärten, Waldgärten, Terrassen- und Wassergärten. Aufgrund des extrem milden Klimas wachsen hier, auf der Südseite der Alpen, Pflanzen aller Kontinente. Wer also durch die Gärten spaziert, reist um die Welt – lernt asiatische Reis-Ter­rassen kennen, japanischen Auwald, mediterrane Landschaften oder auch ganz schlicht und ergreifend die Südtiroler Flora.

Zum Saisonauftakt im Frühjahr haben die Gärtner Trauttmansdorff in ein pralles, buntes Blütenmeer verwandelt. Besonders reizvoll im Sommer sind abendliche Konzerte auf der Seebühne, das Sonntagsfrühstück auf der Sissi-Terrasse sowie Cocktail-Abende mit DJ-Musik. Übrigens: Auf Schloss Trauttmansdorff wohnte Kaiserin Sissi zweimal während ihrer Winterkur in Meran, heute beherbergt es das Touriseum, das Südtiroler Museum für Tourismus.

Zur Startseite
Stellplätze in diesem Artikel
Reise Touren & Tipps Campingbus-Tour Neuseeland Wohnmobil-Reise durch Neuseeland Camping am anderen Ende der Welt

Laura und Rudi zeigen, wie eine Neuseeland-Tour ohne großes Budget geht.

Mehr zum Thema Städtereisen, Städtetouren
Lourdes liegt eingebettet  zwischen Tälern und Bergrücken.
Touren & Tipps
Nicht nur das Nachtleben in Köln ist eine Reise wert, sondern auch das Zalando Outlet setzt Anreize für einen Besuch.
Neuheiten
Dublin ist seiner eigenen Geschichte, Autoren und Literatur sehr verbunden. Das zeigt sich schnell bei einem Besuch.
Neuheiten
Durch den unteren Stadtteil schlängelt sich die Alzette.
Touren & Tipps