Reise-Tipp Bregenzerwald und Allgäu: Die Region im Überblick

Reise-Tipp Bregenzerwald und Allgäu Die Region im Überblick

Kleine Dörfer, große Berge, viel Schnee: Diese Wintersportorte und Städte in Vorarlberg und im Allgäu bieten schöne alte Ortskerne mit netten Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten. Und bis zu den Liften ist es auch nicht weit.

1) Oberstaufen: Die Gemeinde im Oberallgäu hat vier Skigebiete mit insgesamt 40 Kilometer Pisten, wobei Steibis am sportlichsten ist. Hinzu kommen 100 Kilometer gespurte Loipen. Nette Gassen zum Shoppen und das Erlebnisbad Aquaria sorgen für Abwechslung. Oberstaufen ist heilklimatischer Kurort und Schrothkurort. www.oberstaufen.de

Oberstaufen
Michael Adler, Ludwig Berchtold, walser-image.com, Feldkirch Tourismus, Roman Horner, Kevin Artho, Vorarlberg Tourismus
Oberstaufen: Vier Skigebiete mit kilometerlangen Pisten und Loipen.

2) Au-Schoppernau: Im Tal mehr als 60 Kilometer Loipen, oben auf dem Diedamskopf Pisten aller Schwierigkeitsgrade. Und für ambitionierte Snowboarder und Freeskier ist der "Pleasure Diedamspark" das ideale Revier. Von Au-Schoppernau aus sind auch die Skigebiete Damüls-Mellau und Warth-Schröcken gut zu erreichen.

3) Damüls: Schneesicherheit von Anfang Dezember bis April – das verspricht Damüls seinen Gästen. Der Ort wurde vor ein paar Jahren sogar mit dem Titel "schneereichstes Dorf der Welt" ausgezeichnet. Durch den Zusammenschluss mit Mellau ist mit mehr als 100 Pistenkilometern das größte Skigebiet im Bregenzerwald entstanden.

4) Feldkirch: Das Städtchen an der Grenze zu Liechtenstein und der Schweiz ist kein klassischer Wintersportort, aber ein schönes Ausflugsziel mit historischer Altstadt, Galerien, Museen und guten Einkaufsmöglichkeiten. Besonders romantisch ist Feldkirch aber zu Zeiten des Weihnachtsmarktes, jedes Jahr von Ende November bis zum Heiligen Abend.

Feldkirch
Michael Adler, Ludwig Berchtold, walser-image.com, Feldkirch Tourismus, Roman Horner, Kevin Artho, Vorarlberg Tourismus
Feldkirch bietet historische Abwechslung im klassischen Winter- und Skiurlaub.

5) Bürserberg und Brandnertal: Von hier oben hat man einen guten Ausblick auf Bludenz und die fünf Täler: Brandnertal, Klostertal, Großes Walsertal, Walgau- und Montafontal. Das Dorf Bürserberg liegt am Fuß des Hochplateaus Tschengla und bildet den Auftakt zum Brandnertal und seinen schönen Höhenloipen und vielfältigen Pisten.

6) Lech und Zürs: Am Arlberg Das Skigebiet der Superlative wird durch die Arlberg Card erschlossen. 350 Kilometer Skiabfahrten und mehr als 200 Kilometer hochalpine Tiefschneeabfahrten. Lech ist der Nobelort am Arlberg mit hoher Promidichte und einem Wintersportangebot auch abseits der Piste, das keine Wünsche offenlässt.

Die promobil-Tipps für den Vorarlberg

Das Werkraum Haus in Andelsbuch: Das Gebäude mit den gläsernen Fronten ist eine Hommage an die Handwerkskunst in Vorarlberg – und ein tolles Beispiel für die aktuelle Architektur in der Region. Erbaut hat das neue Werkraum Haus der Schweizer Star-Architekt Peter Zumthor, gemeinsam mit Handwerkern aus der Region. Das Gebäude hat zwei Funktionen: Es ist Versammlungsort für die Vorarlberger Handwerksbetriebe sowie Schaufenster für die Gegenstände, die sie fertigen. Nebenbei gibt es in der Halle viel großzügigen Raum für temporäre Ausstellungen. Es macht Spaß, hier einfach einmal anzuhalten, in der kleinen Wirtschaft an den schlichten, schönen Holztischen Kaffee und selbst gemachten Kuchen zu genießen und die Architektur wie die Handwerkskunst zu erleben. Für beide ist das östlichste Bundesland Österreichs weltberühmt. www.werkraum.at

Werkraum Haus in Andelsbuch
Michael Adler, Ludwig Berchtold, walser-image.com, Feldkirch Tourismus, Roman Horner, Kevin Artho, Vorarlberg Tourismus
In den Glasfronten des Werkraum Hauses begegnen sich Landschaft und Handwerkskunst.

Spinatknödel: Besonders gut schmecken sie, wenn man sie in zerlassener Butter serviert: Spinatknödel sind eine Spezialität der Vorarlberger Küche, die man sich nach einem Tag auf den Pisten oder in der Loipe durchaus einmal erlauben darf. Zum Semmelteig aus Semmelwürfeln, Ei und Milch kommt mit Butter, Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne gegarter Blattspinat. Die Knödel werden anschließend in kochendes Salzwasser gegeben. Etwa 15 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen. Garnieren kann man die Knödel mit gerösteten Zwiebeln oder Sonnenblumenkernen.

Schausennerei Walserstolz: Alles Käse? Von wegen – in der Schausennerei Walserstolz im Örtchen Sonntag-Boden kann man nicht nur bei der Herstellung von Käse zusehen und ihn natürlich auch kaufen. Das Haus dient auch als Touristinformation und Poststelle. Also mit den wichtigsten Infos zur Region Großes Walsertal eindecken, Postkarten an die Lieben zu Hause aufgeben – und dann Käse testen. Die Käselaibe reifen mindestens acht Monate lang, bevor sie in den Handel kommen. Und die Milch, aus der sie gemacht werden, stammt von Kühen, die auf Bergwiesen geweidet haben. Andere Spezialitäten aus der Region kann man hier übrigens auch probieren.
www.hauswalserstolz.at

Übersicht: Wohnmobil-Tour Bregenzerwald und Allgäu
Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten RJH Ambition RJH Ambition (2023) Rollende Luxus-Wohnung

Der Luxusliner RHJ Ambition kostet 300.000 Euro. Die Basis: Iveco Daily​.

Das könnte Sie auch interessieren
Winterlandschaft, Steg, Hafen, Schnee, Sonne, Winter, Nordsee
Touren & Tipps
Alpen, Bergsee, Panorama, Paragliding
Touren & Tipps
Tipps und Zubehör fürs Wintercamping
Zubehör
Kleinwalsertal Skiegebiet
Tipps
Mehr anzeigen