Reise Seiser Alm mit dem Wohnmobil Alle Orte und Stellplätze der Seiser Alm

Erholsame Winterfrische statt Rummel und Massengedrängel, keine Pistenraser, sondern Platz für Familien und Genießer – willkommen zum Campingurlaub auf der stillen Seiser Alm. Erholung in der Bergbahn.

Der besondere Tipp: Langlaufrennen Moonlight Classic

Die Seiser Alm begeistert schon bei Sonnenschein – nur wenige wissen, dass sie bei Vollmond noch größere Reize entwickeln kann. Wenn das blasse Licht des Erdtrabanten geheimnisvoll auf die tief verschneite, sanft gewellte Almlandschaft fällt und die Dolomitengipfel dahinter bleich und majestätisch in den Nachthimmel ragen, bildet das genau die richtige Kulisse für das „Moonlight Classic“. Bei diesem Langlaufrennen geht es nächtens auf zwei unterschiedlich langen Strecken quer über die Seiser Alm, einmal über 20 und einmal über 36 Kilometer. Weil nur der Mond Licht spendet, treten die Teilnehmer gewöhnlich mit Stirnlampe ausgerüstet an. Ach ja: „Classic" heißt das Rennen deshalb, weil nur im klassischen Diagonalstil gelaufen werden darf, Skaten ist nicht erlaubt. Neugierig geworden? Das Rennen 2014 findet am 26. Januar statt; Anmeldungen und Infos gibt es auf www.moonlightclassic.info

Der besondere Tipp: Mit Speck fängt man Skifahrer

Der beliebteste Südtiroler Leckerbissen? Natürlich der Speck. Vielleicht, weil er sich so gut mit der anderen Spezialität der Region verträgt, den frischen, fruchtigen Rotweinen aus Südtirols Süden, wie etwa dem Lagrein. Vor allem aber schmeckt der Speck, weil in ihm – wie der Region selbst – die perfekte Vermählung von nördlicher mit südlicher Kultur gelingt. Südtiroler Speck wird nur leicht gesalzen und gewürzt. Dann wird er geräuchert, so wie seine Verwandten in Nordeuropa, aber nur kurz. Anschließend trocknet er, ganz wie italienische Rohschinken, lange Zeit an der Luft seiner Vollendung entgegen. Das Ergebnis: ein besonders milder und ausgewogener Speck. Zur typischen Speckmarende wird er übrigens nicht in Scheiben geschnitten, sondern in kleinfingerbreite Streifen. So schmeckt es am besten.

Die Schönsten Orte der Seiser Alm

Lüftlmalerei an prächtigen Bürgerhäusern, Seilbahnfahrten mit tollem Blick über die Bergwelt, italienisches Lebensgefühl unter Laubengängen und Kirchlein vor großem Panorama – sechs Orte in den Dolomiten, denen der Winter ganz ausgezeichnet steht.

Bozen: Die blühende Hauptstadt Südtirols vereint den mittelalterlichen Charme seiner niedrigen Bogengänge („Lauben" genannt) mit südlichem Italien-Flair. Ideal für einen gemütlichen Bummel, so vom zentralen Waltherplatz mit seinen schicken Cafés über den bunten Obstmarkt und weiter auf der Passerpromenade. www.bolzano-bozen.it

Ritten: Das Hochplateau über Bozen liegt zwar auf der anderen Seite des Eisacktals, lohnt aber unbedingt einen Ausflug. Schon die Seilbahnfahrt auf den Ritten hinauf ist ein Erlebnis. Von dort kann man mit der alten Rittner-Schmalspurbahn durch die stille Winterlandschaft nach Klobenstein zuckeln – idyllischer geht’s kaum. www.ritten.com

Völs: Von den drei Schlern-Dörfern ist Völs am weitesten vom Skitrubel entfernt und daher besonders ruhig. Der kleine Ort hat eine sehr schöne, spätgotische Pfarrkirche. Touristisches Glanzlicht aber ist der in der Nähe und höchst idyllisch im Wald gelegene Völser Weiher, auf dem man herrlich Schlittschuh laufen und Eisstock schießen kann. www.voels.it

Kastelruth: Das wohlhabende Dorf unterhalb der Seiser Alm hat mehr zu bieten als die „Kastelruther Spatzen“: Der Marktplatz mit seinen von Erkern, Lüftlmalerei und kunstvollen Fenstergittern verzierten Bürgerhäusern könnte in jedem Heimatfilm mitspielen. Sehenswert sind auch die zwei hübschen Kapellen im alten Bergfried. www.kastelruth.com

Seis: Der freundliche Luftkurort ist Namensgeber der Alm und schmiegt sich in die sanfte Hügellandschaft am Fuße des Schlerns. Sein Wahrzeichen: das außerhalb in den Wiesen gelegene Kirchlein St. Valentin, ein Bau aus dem Jahr 1500, der mit seinem Zwiebelhaubenturm zu den beliebtesten Fotomotiven ganz Südtirols gehört. www.seis.it

St. Ulrich: Der Hauptort des 27 Kilometer langen Grödnertals, das sich im Norden der Seiser Alm in die Dolomiten hineingeschlängelt hat, ist seit Jahrhunderten für seine „Herrgottsschnitzer" bekannt. Ihre besten Werke sind im Heimatmuseum ausgestellt. Das gemütliche Dorf ist zudem Geburtsort von Luis Trenker. www.valgardena-groeden.com

Schlernhexen

Ein bisschen unheimlich sieht der Felsrücken des Schlern aus, und ein bisschen unheimlich sind auch seine Bewohnerinnen – Hexen, wenn man den Geschichten der Gegend Glauben schenken will. Hoch oben auf den Bergen sollen sie einst getanzt haben. Doch der Volksglaube hatte herbe Konsequenzen: Anfang 1500 wurden in Völs rund 30 Männer und Frauen wegen Hexerei verurteilt und verbrannt. Schauplatz der Hexenprozesse: Burg Prösels, auf der heute stimmungsvolle Theater- und Musikveranstaltungen stattfinden.

Stellplätze im Überblick

I-39040 Barbian: Stellplatz Kollmannstop
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 16 Mobile auf privatem Gelände am Ortsrand von Kollmann. Ebene, verfestigte Schotterfläche, nachts beleuchtet. Junge Bepflanzung von Hecken und Büschen. Brenner-Autobahn in Sicht- und Hörweite. Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie im Dorf 500 m. 10 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Strom (16 Anschlüsse), Ver- und Entsorgung. Ganzjährig nutzbar.
Standort: OT Kollmann, SS 12, GPS 46°35’15”N, 11°31’26”O, Telefon 0039/0471922777, roland.k@hotmail.it

I-39043 Klausen/Chiusa: Camper-Stop Klausen 
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 20 Mobile. Separater Reisemobilplatz unterhalb des Campings Gamp. Die Zufahrt ist mit einer automatischen Toranlage gesichert. Ebene Rasenfläche von hohen Bäumen umgeben, beleuchtet. TV-Sat-Anschluss vorhanden. Gasthof mit regionaler Küche unmittelbar am Platz. Autobahn und Bahnlinie ist zu hören. 13,50 Euro pro Nacht und Mobil inklusive 2 Erwachsene und Kinder bis 12 Jahre, Strom (24 Anschlüsse), Müllabgabe, Ver- und Entsorgung. Hund: 2 Euro. Keine Sanitärbenutzung. Anmeldung an der Rezeption von Camping Gamp. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Griesbruck 10, GPS 46°38’29”N, 11°34’25”O, Telefon 0039/0472847425, www.camping-gamp.com

I-39048 Wolkenstein in Gröden: Talstation Piz Sella
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 20 Mobile. Parkplatz mit Reisemobil- Symbol an der Gondelbahn. Untergrund Wiese oder Schotter. Hotel-Ristorante Gruppo Sella im Ort. 15 Euro pro Nacht und Mobil. Ganzjährig nutzbar.
Standort: OT Plan de Gralba, Strada Plan de Gralba, GPS 46°31’57”N, 11°46’18”O, Telefon 0039/0471777900, www.comune.selvadivalgardena.bz.it

I-39031 Bruneck: Stegener Marktplatz
Gebührenfreier Stellplatz für 100 Mobile. Großparkplatz für Pkw und Reisemobile nahe am Stadtzentrum. Geschotterter Untergrund. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Stegener Straße, GPS 46°47’39”N, 11°55’35”O, Telefon 0039/0474555722, www.bruneck.com

I-38036 Deutschnofen: Parkplatz Maria Weißenstein
Gebührenfreier Stellplatz für 30 Mobile. Untergrund aus Schotter, zum Teil etwas uneben. Picknickplatz unter schattigen Bäumen. Sanitäreinrichtungen und Gasthaus im Pilgerzentrum. Einkaufsmöglichkeiten in Deutschnofen 6 km. Ganzjährig nutzbar.
Standort: OT Weißenstein, Località Pietralba, GPS 46°23’34”N, 11°24’43”O, Telefon 0039/0471616567, www.weissenstein.it

I-39057 Eppan: Restaurant Zur Pfeffermühle
Gebührenfreier Stellplatz für 2 Mobile. Einkehr obligatorisch. Asphaltierter und eingezäunter Parkplatz für Pkw und Reisemobile vor dem Restaurant. Warme einheimische Gerichte täglich bis 21.30 Uhr. Pizza 23 Uhr. Ankunft erst ab 17 Uhr, max. Aufenthalt 1 Nacht. Ganzjährig nutzbar.
Standort: OT San Michele, Umfahrungsstraße/Via Circonvallazione 39, GPS 46°27’10”N, 11°16’05”O, Telefon 0039/0471663057, E-Mail info@pfeffermuehle.it, www.pfeffermuehle.it

I-39052 Kaltern: Wohnmobilstellplatz Kalterersee 
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 38 Mobile neben dem Campingplatz Gretl am See. Separater Reisemobilplatz bei den öffentlichen Strandbädern. Mobile stehen auf Schotter und Wiese unter Bäumen. Der hauseigene, 700 m entfernte Badestrand vom Hotel-Restaurant Haus am Hang kann genutzt werden. Weitere Restaurants, Buschenschenken und Geschäfte in der Nähe. 15–24 Euro pro Nacht und Mobil inklusive 4 Personen, Strom, Dusche, Verund Entsorgung. Achtung: Saison lediglich von April bis Mitte November.
Standort: OT Gretl am See, Località San Giuseppe al Lago, GPS 46°22’59”N, 11°15’26”O, Telefon 0039/0471960086, www.hausamhang.it

I-39050 Karneid: Untereggerhof
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 4 Mobile. Reserviertes Wiesengelände neben dem Gasthof und der Sternwarte. 12 Euro pro Nacht und Mobil inklusive 2 Personen. Strom: 3 Euro. Dusche: 3 Euro. Saison: März bis November.
Standort: OT Gummer, San Valentino 43, GPS 46°27’11”N, 11°27’46”O, Telefon 0039/0471376471, www.untereggerhof.it

I-32020 Livinallongo del Col di Lana: Parcheggio Camper
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 20 Mobile auf einem Parkplatz nahe der Portavescovo-Seilbahn am Ortsrand. 150 m zum Bäcker, 400 m ins Zentrum. 8–12 Euro promobil/24 Std. Strom: 3 Euro. Ver- und Entsorgung: 3 Euro. Dusche: 3 Euro. Maximaler Aufenthalt: 48 Std. Ganzjährig.
Standort: OT Arabba, Via Freine, GPS 46°29’48”N, 11°52’37”O, Telefon 0039/043679130, www.infodolomiti.it

I-39030 Stern/La Villa: Parking Odlina
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 51 Mobile. Reisemobilhafen mit markierten Stellplätzen. Gasservice am Platz. Aufenthaltsraum mit Spülbecken für Gäste vorhanden. Die Zufahrt ist durch eine automatische Schrankenanlage geregelt. Sommer: 20–25 Euro promobil und 24 Std. inklusive Strom (1 kWh), Dusche, Ver- und Entsorgung, W-LAN und Sauna. Winter: 25–30 Euro. Müllentsorgung: 1 Euro. V+E für Durchreisende: 10 Euro. Reservierung nur zu bestimmten Zeiten möglich. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Strada Ninz 49, GPS 46°35’20”N, 11°54’01”O, Telefon 0039/0471844164, www.odlina.it

Campingplätze im Überblick

An der Seiser Alm selbst gibt es nur einen Campingplatz, weitere finden Sie in der näheren Region.

IT-39050 Völs am Schlern/FiÈ: Camping Seiser Alm
Exklusiver Platz mit Blick auf das Schlern-Massiv auf terrassiertem Hanggelände. Sport- und Unterhaltungsprogramm, Restaurant, Mini-Markt, Animation für Kinder und ein Natur-Kinderspielplatz mit Streichelzoo sowie geführte Wander- und Skitouren. Über 70 km gespurte Langlaufloipen, Rodelbahnen, Eislaufplatz, Pferdeschlittenfahrten und Winterwanderwege. 5 km zur Loipe und 2 km zum Skilift. Skibus-Service. 2,5 ha große Anlage mit 180 Touristenplätzen und wenigen Mietunterkünften. Ganzjährig geöffnet.
Standort: St. Konstantin 16, GPS 46°32’00”N, 11°32’00”O, Telefon 0039/0471706459, E-Mail info@campingseiseralm.com

IT-39100 Bozen/Bolzano: Lerncamping Moosbauer
Mehrfach ausgezeichneter und preisgekrönter Campingplatz mit Blick auf die Berge und Schloss Sigmundskron. Ebenes, zwischen Obstgärten gelegenes Gelände, durch Bäume und Hecken gegliedert. Unterhaltungsprogramm sowie Animation für Kinder, ein Salzwasserpool, Spielplatz, ein Mini-Markt sowie W-LAN und ein Internetpoint. 1,2 ha, 89 Touristenplätze.
Ganzjährig geöffnet.
Standort: Meraner Straße 101, GPS 46°30’12”N, 11°17’58”O, Telefon 0039/0471918492, E-Mail info@moosbauer.com

IT-39040 Gasteig/Casateia: Camping Gilfenklamm
Solider Campingplatz auf einem naturbelassenen Wiesengelände am Mareiterbach. Leicht abfallender Lärchenwald. Zur Loipe 0,3 km, zum Skilift 2 km. Skibus-Service. 5 ha große Anlage mit 100 Touristenplätzen, von Dauercampern geprägt. Geöffnet von Anfang Januar bis Mitte Januar, von Ende März bis Ende Oktober und von Anfang Dezember bis Ende Dezember.
Standort: Jaufenstraße 2/Via Giovo, 2, GPS 46°52’57”N, 11°24’29”O, Telefon 0039/0472779132, E-Mail info@camping-gilfen klamm.com

IT-39010 Klausen/Chiusa: Camping Gamp 
Attraktiver Drei-Sterne-Platz am Eingang des Grödnertals. Ebenes Wiesengelände, von Hecken umsäumt und mit einigen hohen Laubbäumen. Blick auf das Kloster Säben, Animation für Kinder, ein Streichelzoo, nur wenige Gehminuten von der Künstlerstadt Klausen entfernt. Idealer Ausgangspunkt für verschiedene Winteraktivitäten wie Mondscheinrodeln, Langlauf, Eislaufen und Schneeschuhwanderungen. 0,8 ha großer Platz mit 80 Touristenplätzen und wenigen Mietunterkünften. Ganzjährig geöffnet.
Standort: Griesbruck 10/Via Gries, 10, GPS 46°38’29”N, 11°34’25”O, Telefon 0039/0472847425, E-Mail info@campinggamp.com

IT-39043 Tisens/Tesimo: Naturcaravanpark und Comfort Camping Tisens
Reizvoll gelegene Anlage, umgeben von Obst- und Weingärten. Überwiegend ebenes Wiesengelände mit jungen Maulbeer- und Obstbäumen. Je 14 km von Meran und Bozen entfernt. Ausgangspunkt für die nahe gelegenen Skigebiete Vigiljoch (wo man auch gut rodeln kann) und Meran 2000. 1,7 ha großer Platz mit 100 Touristenplätzen und 13 Dauercampern. Ganzjährig geöffnet.
Standort: Schwimmbad 39, GPS 46°33’44”N, 11°10’34”O, Telefon 0039/0473927131, E-Mail info@naturcaravanparktisens.com

Alle Information im Überblick

Die offizielle Internetpräsenz der Seiser Alm versorgt mit allen wichtigen Infos von Weltnaturerbe über Skigebiete bis hin zu spannenden Winter-Veranstaltungen. Genuss-Extra: Seiser-Alm-Rezepte zum Nachkochen.
Seiser Alm Marketing,  Info: Tel. 0039/047170960, www.seiseralm.it

Übersicht: Reise-Tipp Seiser Alm mit dem Wohnmobil