Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Topmodell von TEC: I-TEC 6300 G

Eine Marke will nach oben. Erst zum Modelljahr 1997 war TEC mit Alkovenmodellen erneut als Reisemobilanbieter gestartet. Zwei Jahre später folgte der erste Teilintegrierte. Jetzt will die westfälische Marke die Königsklasse des Reisemobilbaus erobern. Noch in diesem Sommer soll der erste Integrierte fertig sein. Der neue I-TEC 6300 G wird allerdings kein Riese, sondern spielt wie alle TEC in der Dreieinhalb-Tonnen-Liga. Gehobenen Komfortansprüchen kommt ein ideenreicher Grundriss entgegen. Oberhalb einer Roller-tauglichen Garage im Heck bringt TEC Kleiderschrank und separate Duschkabine unter. Das spart ebenso wie die Halbdinette Platz; die Gesamtlänge beträgt kompakte 6,26 Meter. Als Basisfahrzeug dient der klassenübliche Fiat Ducato mit 3,20 Meter Radstand. Einschließlich 2,3-Liter-Motor peilt TEC für den I-TEC 6300 G einen attraktiven Grundpreis unter 60 000 Euro an. Zur umfangreichen Serienausstattung zählen die Fahrerhaus-Klimaanlage und eine Faltverdunkelung für die Bugfenster. Die Ausweitung des TEC-Angebots findet mit dem 6300 G jedoch noch keinen Abschluss. TEC-Geschäftsführer Markus Winter: „Das I-Modell ist für uns der Beginn einer großen Produktoffensive.“

Top Aktuell Bus-ter Custom Coffee Bus-ter Custom Coffee (2019) VW T6-Ausbau mit Kaffeemaschinen-Auszug
Beliebte Artikel Hinter den Kulissen Fiat Werk FCA und PSA Partnerschaft bis 2023 Kooperation von Fiat, Citroën, Peugot VW T1 Radarmesswagen (1953) 1. Blitzer-Bulli Blitzer-Bulli wiederentdeckt Die Radarfalle geht heute noch
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 Formel-1-Autos 2019 Neue Technik, neue Optik 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G
Caravaning Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Euro 6d-Temp Neue Abgasnorm 2019 100 Zugwagen mit Euro 6d-Temp