Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ratgeber

Günstiger EU-Sprit

Bei den hiesigen Kraftstoffkosten kann man verstehen, dass manch einer sich die mitunter großen Preisunterschiede in Europa zu Nutze machen will.

Österreich-Urlauber halten sich an der Tankstelle wenigstens teilweise für die Maut-Schröpfungen schadlos. Und aus Polen bringt mancher nicht nur selbst gebrannten Kartoffelschnaps mit nach Hause.

Einschränkungen für den Kraftsstoff-Kauf

Auch wenn mit der Osterweiterung der EU mancherlei Zollbestimmungen weggefallen sind: Vielerorts gelten für die Mitnahme von Ersatzsprit Einschränkungen.

In Griechenland, Luxemburg, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Kroatien darf gar kein Reservediesel mitgeführt werden. 20 Liter Sprit in Kanistern sind in Deutschland und Mazedonien erlaubt, fünf in Serbien-Montenegro. Die Türkei, Liechtenstein und die Schweiz erlauben 25 Liter. Mengen über zehn Liter müssen in der Schweiz allerdings verzollt werden. Auch auf Fähren kann die Mitnahme von Reservekanistern verboten sein. Vielfahrer können da nur den Einbau eines vergrößerten Tanks erwägen.

Top Aktuell Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
Beliebte Artikel Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber Aussenreinigung Hochdruckreiniger fürs Wohnmobil Profipflege für mehr Glanz
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Hamilton & Bottas - GP Russland 2018 F1-Tagebuch GP Russland Wieder ein Pokal an Mercedes VW I.D. Sperrfrist 16.12.2018 00:00 Uhr MEZ Fahrbericht VW I.D. (2020) Wir fuhren den elektrischen "Golf 9"
Caravaning Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan? Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft