Entsorgungsautomaten für Toilettenkassetten Automatisch Entsorgen - Pro/Contra

Beim Thema Entsorgungsautomaten fürs Camping-WC gehen in der promobil-Redaktion die Meinungen auseinander. Lesen Sie das Pro/Contra.

PRO von Redakteurin Anne Mandel

"Zu diesem Gericht müsste man eigentlich "Sie" sagen", attestierte Fernsehkoch und Talkmaster Alfred Biolek gerne einmal einer besonders gelungenen Kreation. Ähnlich ging es mir mit der automatischen Entsorgungsstation: Endlich mal eine Erfindung, die man wirklich brauchen kann! Vorbei das elende Kippen und Spülen, nie wieder Würgereiz und Diskussionen darüber, wer den Gang nach Canossa antreten muss. Was jucken mich bei so viel Komfortgewinn schon die paar Euro Gebühr? Die Entsorgung gehört für mich definitiv zu den Aspekten des Camperlebens, auf die ich am besten verzichten kann. Back to the roots? Nein, danke! Meine Wäsche wasche ich schließlich auch nicht mehr von Hand.

CONTRA von Redakteur Stefan Weidenfeld

Zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählt der Umgang mit der Toilettenkassette auch nicht gerade. Aber wenn ich das schwere, schwabbelnde Teil erst mal aus dem Kassettenschacht gewuchtet und öffentlich zur Entsorgungsstelle gerollert habe, kann ich gerade auch noch die paar restlichen Handgriffe tun. Da weiß ich wenigstens, dass das Nötige ordentlich erledigt ist. Wer sich am Geruch stört, darf sich auch niemals in einem geschlossenen Raum aufs Klo setzen oder einen Säugling wickeln. Wer so verklemmt und pimpelig ist, dass er solche Dinge nicht erträgt, wird auch mit anderen Robustheiten des Campinglebens seine Not haben und nie dessen urwüchsige Seiten genießen können.

Übersicht: Entsorgung im Reisemobil