Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Tipp-Blinken reicht nicht

Tipp-Blinken Komfortblinken Dekra Reisemobil Wohnmobil Caravan Wohnanhänger Foto: Foto: Hella

Das so genannte Komfortblinken ist in vielen Verkehrssituationen nicht angebracht.

Immer mehr Wohnmobile sind heute mit einer bequemen Tipp-Blink-Funktion ausgestattet, bei der nach kurzem Antippen die Fahrtrichtungsanzeiger dreimal kurz aufleuchten. Das nutzen die Mobilisten gerne beim Überholen auf Landstraßen oder Autobahnen.

Allerdings warnt die Dekra, dass Tipp-Blinken in anderen Situationen nicht ausreicht:
- etwa beim Abbiegen an einer Kreuzung,
- oder beim Verlassen eines Kreisverkehrs.

Grundlage ist die Straßenverkehrsordnung (StVO), die vorschreibt, dass Abbiegen ‚rechtzeitig und deutlich’ mit Fahrtrichtungsanzeiger angekündigt werden muss. Daher rät die Dekra, den Blinker spätestens etwa 30 Meter vor einer Abbiegestelle zu setzen. Verstöße beim Blinken werden übrigens bestraft: mit einem Knöllchen von zehn Euro.

Mehr zum Thema Sicherheit im Wohnmobil bei www.promobil.de

Top Aktuell Blogger-Treffen auf der CMT Vanlife auf Instagram und Youtube
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Impressionen von der CMT 2019 Rundgang für Campingfans Caravan Salon Campervans Karmann Danny Neue Campervans in Bulli-Größe Kompaktcamper auf der CMT 2019
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Dan Gurney - Avus 1959 - Motorsport Bremgarten, Avus & Co. Die vergessenen F1-Rennstrecken Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Caravaning Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten