Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

TEC Rotec 6700 G

Der etwas andere Grundriss

Alternativ-Konzept: Mit dem neuen 6700 G kommt der etwas andere Grundriss in die Mittelklasse.

Ein Mercedes-Fahrgestell und bequeme Einzelbetten gelten bei Alkovenmobilen oft als typische Merkmale der Luxuskategorie. Solches Schubladendenken kennt man bei der aufstrebenden Marke TEC nicht. Der neue Rotec bietet beide Komfortattribute und ist dabei weder besonders ausladend noch exorbitant teuer. Mit einem Grundpreis ab gut 50 000 Euro siedelt sich der Rotec 6700 G eher im Mittelfeld an. Dafür gibt’s den in der Dreieinhalb-Tonnen-Klasse völlig ausreichenden 129-PS-Turbodiesel und eine zum Teil etwas magere Serienausstattung, die jedoch durch ein Ausstattungspaket für 979 Euro sinnvoll ergänzt werden kann.

Kostensenkend dürfte sich jedoch vor allem die enge Verwandtschaft zu den übrigen Rotec-Modellen auswirken. So konnte der Grundriss komplett vom Teilintegrierten 6695 TI (siehe Supercheck in promobil 9/2003) übernommen werden. Daher kommt auch das neue Alkovenmodell in den Genuss einer trickreichen Einrichtung des Wagenhecks. Die Einzelbetten sind so angeordnet, dass sie sich rasch zu einer fast zwei mal zwei Meter großen Liegewiese verbinden lassen. Was man im Wohnbereich kaum ahnt: Unter den Betten finden Fahrräder in einer ebenfalls großformatigen Garage genügend Platz.

Angesichts der Außenlänge von unter sieben Metern verwundert es nicht, dass man weiter vorne nicht auf verschwenderische Raumverhältnisse trifft. Küchenblock wie Sanitärraum – mit abtrennbarem Duschbereich – machen sich schlank.

Das gilt auch für die Sitzgruppe. Doch genügen Halbdinette und drehbare Fahrerhaussitze, um zu viert gurtgesichert unterwegs zu sein und anschließend gemeinsam zu tafeln. Eine Tischverlängerung und der hochklappbare Alkovenboden helfen dabei. So eignet sich das Einzelbettenmodell als Familienmobil ebenso wie für Paare. Zwei Gründe gibt es nämlich auch für letztere Zielgruppe, ihn dem erwähnten Teilintegrierten vorzuziehen: Der 6700 G bietet nicht nur etwas mehr Raum durch seinen Alkoven, sondern auch einen Preisvorteil von immerhin 500 Euro.

Technische Daten (Stand: April 2004) Hersteller: TEC Modell: Rotec 6700 G Basisfahrzeug: 52990 Typ: Alkoven Preis: ab 52990 EUR Sitze mit Gurt: 4 Schlafplätze: 4 Zul. Gesamtgewicht: 3500 kg Länge: 6760 mm Basismotor: Diesel KW: 95 PS: 129

Top Aktuell Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Forster T 649 EB im Test Forster 4Fans T 649 EB im Test Zur EM mit dem Teilintegrierten Mercedes Sprinter 4x4 (2019) Mercedes Sprinter 4x4 im Test Mit Allrad über Schnee und Eis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Nico Hülkenberg - GP England 2018 F1-Tagebuch GP England 2018 Ein Land im WM-Fieber 12/2018, Kreisel Chimero Kreisel Electric Chimero Ladestation mit Akku
Caravaning Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Campingplatz-Tipp Costa Verde Campingplatz-Tipp Portugal Orbitur-Camping Rio Alto