Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

TEC Rotec 630 G im Dauertest

Ein Kumpeltyp

Dieser TEC ist ein Kumpeltyp. Egal welche Herausforderungen auf ihn im Redaktionsalltag warten – der brave Alkoven steht für alle Aufgaben bereit. Eine erfreuliche Zwischenbilanz im Dauertest.

Auf langen Strecken macht TEC Rotec 630 G  dank 146 PS nicht schlapp. Im Wohnbereich des Alkoven fühlt sich ein Fotograf auf Recherchetour ebenso zu Hause wie eine vierköpfige Familie. Dabei muss kein sperriges Gerät daheim bleiben.

Nur gewichtigem Gepäck setzt das Ducato-15-Chassis klare Grenzen. Obwohl bereits
mit Zusatzfeder und 100 Kilogramm Auflastung versehen, verbleiben dem Testwagen für Passagiere und Ausrüstung nur magere 340 Kilo Zuladung. Mangels weiterer Aufrüstmöglichkeiten wäre das Maxi-Fahrgestell für den 630 G die richtige Wahl gewesen.

An der Zuverlässigkeit ließ es der Dauertestkandidat bis dato erst zweimal mangeln. Bei Kilometerstand 8750 scheinen ein Leistungsverlust und unrunder Motorlauf einen größeren Schaden anzukündigen. Als harmlose Ursache stellt sich ein Wackelkontakt an der Steckerverbindung zu einem Injektor der Einspritzanlage heraus.

Kurze Zeit später, im tiefen Winter, verweigert der Fiat Ducato beim Anlassen seinen Dienst. Erst der Einbau einer neuen Batterie bringt Abhilfe. An der Inneneinrichtung ging der Dauereinsatz bislang nahezu spurlos vorüber. Die breite Handtuch-Haltestange an der Kühlschranktür eignet sich bestens als Griff, ist aber wohl nicht dafür gedacht: Nach wenigen Wochen löste sich die komplette Holzverkleidung von der Kühlschrankfront.

Kleineren Unzulänglichkeiten begegnete die Redaktion mit Nachrüstmaßnahmen. So verbesserte sich die serienmäßig zu hohe Sitzposition durch den Einbau einer anderen Konsole, die Rücksicht durch die Montage einer Kamera. Ansonsten stellt der TEC keine übertriebenen Ansprüche. Ohne zum Verkehrshindernis zu werden, lassen sich Verbrauchswerte um zwölf Liter realisieren. Damit konsumiert der Power-Motor eher weniger als die gängige 127-PS-Variante. Der Ölkonsum bleibt minimal. Auch die Genügsamkeit macht den Dauertestwagen zum angenehmen Begleiter.

Technische Daten (Stand: Juni 2005) Hersteller: TEC Modell: TEC Rotec 630 G Basisfahrzeug: Fiat Ducato 15 Typ: Alkoven Preis: ab 43680 EUR Sitze mit Gurt: 4 Schlafplätze: 4 Zul. Gesamtgewicht: 3500 kg Länge: 6419 mm Breite: 2320 mm Höhe: 3060 mm Basismotor: Turbodiesel

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Pössl Campster (2019) Pössl Campster im Praxistest 3 Tester, 3 Meinungen
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel Rapido Distinction i 1090 Rapido Distinction i 1090 Das Queensbett-Modell im Check Frankia I 6900 Gebrauchtcheck Frankia A, T, I Top Qualität zum niedrigen Preis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Elektrischer ABT e-Transporter VW ABT e-Transporter T6-Bus mit Elektroantrieb Elektrisch angetriebener ABT e-Caddy VW ABT e-Caddy Elektro-Kasten kommt 2019
Caravaning Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group