Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Test

Renault Trafic YAV

Mit dem Young Activity Van startet Renault in die Zukunft der Freizeitmobile.

Die selbst gewählte Rolle eines „Créateur d’Automobiles" steht Renault ausgesprochen gut. Der elegante Espace heimst Bewunderung ein, der schrille Mégane polarisiert, und der neue Scénic bringt aktuelles Design auf familienfreundliches Niveau. Keine Frage also, wie man sich ein Freizeitfahrzeug der Franzosen vorstellen muss: extrovertiert, aber

ohne Arroganz, voll von praktischen Ideen und erfrischend anders – genauso wie der neue YAV, ausgeschrieben ein Young Activity Van. Der Name passt: Ein leuchtend blaues Top oberhalb der Taille strahlt Jugend aus, der freche Blick aus den großen Scheinwerfern Unternehmungslust. Und das völlig eigene Heck schließlich erinnert nicht nur an aktuelle Großraumlimousinen à la Espace, sondern auch an klassische US-Vans. Alles in allem ein typischer Renault – sollte man denken.

Tatsächlich entstand das Konzept nicht in den Pariser Studios, sondern im Pforzheimer Hymer IDC unter Leitung von Design-Professor Johann Tomforde. Partner des Projekts: Renault Deutschland, wo man dem zunächst als Studie deklarierten YAV gute Serienchancen einräumt. Ganz so selbstverständlich ist das nicht. Die französische Mutter schickt parallel noch ein zweites Freizeitmobil ins Rennen, das genau wie der YAV auf dem Renault Trafic basiert, jedoch ab sofort in ganz Europa angeboten wird (siehe Artikel "Trafic Generation").

Technische Daten (Stand: September 2003) Hersteller: Renault Modell: Trafic Generation Basisfahrzeug: Renault Trafic Typ: Campingbus Preis: ab 30450 EUR Sitze mit Gurt: 6 Schlafplätze: 2 Zul. Gesamtgewicht: Renault Trafic kg Länge: 4782 mm Breite: 1974 mm Höhe: 1972 mm Basismotor: Diesel KW: 60 PS: 82

Übersicht: Test
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Pössl Campster (2019) Pössl Campster im Praxistest 3 Tester, 3 Meinungen
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel Rapido Distinction i 1090 Rapido Distinction i 1090 Das Queensbett-Modell im Check Frankia I 6900 Gebrauchtcheck Frankia A, T, I Top Qualität zum niedrigen Preis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Sean Bull Design - Formel 1 2021 - Lackierung - Lotus 98T Alte Designs auf 2021er Auto So sehen die Autos großartig aus Skoda Fabia (2018) Facelift Fahrbericht Alle Skodas mit Euro 6d-Temp Mehr saubere Autos als VW
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos