Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Test

Dethleffs Advantage

Reisemobilisten wollen Doppelböden. Dethleffs reagiert prompt mit dem günstigsten Alkovenmobil.

Kaum jemals war der Boden billiger: Für 44 000 Euro gibt bei Dethleffs in Zukunft sogar eine doppelte Portion davon. Der Grund: Reisemobilisten wollen nicht mehr auf das Stauraumplus und die hohe Wintertauglichkeit eines Reisemobils mit doppeltem Boden verzichten.
Dass die wuchtigen Doppelboden- Alkoven aus der Baureihe Advantage die billigsten Reisemobile ihrer Art aus deutscher Fertigung sind, sieht man ihnen weder außen noch innen an. Glattes Aluminiumblech gehört hier zu dem Sandwich aus Holzverstärkungen und Styropor, das neue Dekor wirkt munter und frisch. Nur der vergleichsweise kurze Radstand von 3,70 Metern weist auf eine Besonderheit der neuen Advantage- Alkovenmobile hin: Sie basieren auf dem Ducato Maxi mit Flachbodenchassis – ein Alko- Chassis mit längerem Radstand fiel dem Rotstift zum Opfer. Andererseits spendiert Dethleffs den starken Turbodiesel 2.8 JTD, der bei allen Reisemobilen der Traditionsmarke über 6,50 Meter Länge zur Serienausstattung gehört.
Technikchef Christoph Gawalleck und Projektleiter Stefan Reichard haben dank Flachboden einen 34,3 Zentimeter hohen Raum zwischen Wagenund Fußboden geschaffen, der über zwei abgeschlossene Schotts verfügt und nicht zu Lasten der Stehhöhe geht. Diese beträgt bei allen drei Modellen 2,03 Meter, was auch der lichten Höhe im Alkoven zugute kommt: Diese legt gegenüber den Advantage-Modellen ohne doppelten Boden um mehr als zehn Zentimeter zu.
Dethleffs stimmt bei der neuen Baureihe nicht nur bekannte Grundrisse auf die neuen Anforderungen ab, sondern hat auch eine Aufteilung neu geschaffen. Der A 6731 wendet sich mit Dinette und Sitzbank gegenüber sowie einem geräumigen Bad im Heck an komfortbewusste Paare. Weiterer Vorteil ist der große Eingangsbereich mit viel Bewegungsfreiheit. Wie ernst es dem Hersteller speziell bei den doppelbödigen Modellen mit der Wintertauglichkeit ist, zeigt ein Ski- Stauraum mit Abtropfwanne. Eine Aufbautür verschließt das Fach, was etwas ulkig aussieht.
Als ausgesprochene Mehrpersonenautos sind dagegen die Geschwister A 6771 und 6781 konzipiert. Setzt Ersterer mit Doppelbett über der Heckgarage den Schwerpunkt auf vier Erwachsene, so geht der A 6781 mit Etagenbetten im Heck auf Familien ein. Seine Variante mit Einzelbett ermöglicht einen großen Stauraum.
Dethleffs nimmt sich des Themas Doppelboden ambitioniert an, das zeigen neben Technik und Preisen auch die Ziele: 500 gedoppelte Advantage sollen noch in diesem Jahr heranwachsen.

Technische Daten (Stand: Juli 2002) Hersteller: Dethleffs Modell: A 6731 Basisfahrzeug: Fiat Ducato Maxi 2,8 JTD Typ: Alkoven Preis: ab 43999 EUR Sitze mit Gurt: 4 Schlafplätze: 4 Zul. Gesamtgewicht: 3850 kg Länge: 6820 mm Basismotor: Diesel KW: 94 PS: 127

Übersicht: Test
Top Aktuell VW Grand California 600 Erster Schnell-Test des VW Grand California 600 Wie innovativ ist der Grand California wirklich?
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Hobby Vantana Ontour K60 FT Hobby Vantana Ontour K60 FT (2019) im Härtetest Bei minus 15 Grad in Norwegen Morelo Palace 88 LB Der neue Morelo Palace 88 LB im Test Viel Wohnkomfort im Luxus-Liner
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Ferrari - Formel 1 - GP Aserbaidschan - Baku - 25. April 2019 Ferrari rüstet auf Mit Aero-Upgrade gegen Mercedes Erlkönig VW Golf Bremsstaubfilter Bremsstaubpartikelfilter bei VW Erster Prototyp erwischt
caravaning Campingplatz Hopfensee Allgäu Vom Auto im Zelt bis zum ersten Bungalow Traditionsreiche Campingplätze im Wandel der Zeit Jesolo Preisvergleich: Familienurlaub in der Hochsaison Campingplatz, Mobilheim, Airbnb oder Hotel?